logistic ready

Fachportal für Intralogistik

Madeira verzeichnet an diesem Mittwoch 20 neue Fälle von COVID-19 – DNOTICIAS.PT

Die Regionaldirektion für Gesundheit hat heute 20 neue Fälle einer SARS-CoV-2-Infektion in der Region gemeldet. Im epidemiologischen Bulletin heißt es: „Das sind 5 importierte Fälle (4 aus Deutschland und 1 aus Frankreich) und 15 Fälle mit lokaler Übertragung.“

Somit gibt es bis heute 120 aktive Fälle, davon 25 importierte und 95 lokale Übertragungen. „In Bezug auf die Isolierung aktiver Fälle ist zu beachten, dass 4 Personen im Krankenhaus Dr. Nelio Mendonca (4 in den polyvalenten Einheiten und 0 auf der ausgewiesenen COVID-19-Intensivstation) ins Krankenhaus eingeliefert werden und 16 Personen in der Isolation sind eine ausgewiesene Krankenhaus- und Hoteleinheit Der Rest ist in ihren eigenen vier Wänden.

Das DRS fügt hinzu, dass heute 12 weitere Wiederherstellungen zu melden sind. „RAM zählt jetzt 11.817 Wiederherstellungen von COVID-19.“

Insgesamt werden derzeit 103 Situationen von Gesundheitsbehörden geprüft, die sich auf am Flughafen identifizierte Reisende, Kontakte mit positiven Fällen oder andere Situationen beziehen, die an die SRS24-Leitung gemeldet wurden oder aus verschiedenen Testzentren im RAM stammen.

In Bezug auf die aktive Überwachung von Kontakten positiver Fälle, sagt das DRS, dass die Gesundheitsbehörden 246 Personen in den verschiedenen Gemeinden Madeiras und Porto Santo überwachen.

Siehe auch  Die deutsche Luftwaffe ist am Transport der schwersten Fälle mit Covid-19 beteiligt