logistic ready

Fachportal für Intralogistik

Luxushotelkette entwirft Starlab-Suiten, die neue Raumstation

a Die Luxushotel- und Resortkette Hilton hat einen Vertrag über die Gestaltung von Suiten und anderen Einrichtungen für Astronauten unterzeichnet, die zur privaten Raumstation Starlab reisen werden., das von Voyager Space Holdings und Lockheed Martin entwickelt wird, um die Internationale Raumstation (ISS) zu ersetzen, die 2030 in den Ruhestand gehen soll. Die Vereinbarung wurde von den Unternehmen am vergangenen Montag (19. September) während des dritten Zyklus enthüllt The Seventy International Astronautical Congress, Paris (Frankreich). Starlab soll 2027 im Orbit sein.

Neben Wohnsuiten und Schlafsälen für Astronauten wird das Hilton Network Marketingmöglichkeiten auf Raumstationen und potenzielle interaktive Erlebnisse mit der Voyager-Crew erkunden. Dylan Taylor, CEO von Space Holdings, sagte gegenüber CNBC, Hilton biete eine „einzigartige Perspektive“ auf das Projekt.

In einer Erklärung räumte Christopher Nassetta, CEO von Hilton, ein, dass Weltraumentdeckungen das Leben auf der Erde positiv beeinflusst haben.

„Hilton wird nun die Möglichkeit haben, diese einzigartige Umgebung zu nutzen, um das Gästeerlebnis zu verbessern, wohin auch immer Menschen reisen.‚ Zelebrieren.

Starlab soll 2027 starten Bild: Disclosure – Voyager / Hilton

Starlab verspricht, die gleiche Forschungskapazität auf der Internationalen Raumstation bereitzustellen, jedoch zu viel geringeren Kosten, und arbeitet neben der NASA mit mehreren Partnern zusammen. sie behaupten das „Es wird der NASA ermöglichen, mehr in Missionen zum Mond, Mars und darüber hinaus zu investieren.“. Die Station wird eine ständige Besatzung von vier Astronauten beherbergen und ein hochmodernes Labor beherbergen, um ihnen beim Studium von Biologie, Pflanzen und Physik zu helfen.

Andere Starlab-Einheiten sollen in diesem und möglicherweise im nächsten Jahrzehnt in den Weltraum fliegen. Die erste Produktion der drei Starlab-Einheiten mit einem Hauch von Hilton Network wird im dritten Quartal nächsten Jahres beginnen.

Siehe auch  Kam das Leben aus dem Weltraum? DNA- und RNA-Basen wurden in Meteoriten gefunden

Er studiert seit einiger Zeit die Luft- und Raumfahrtbranche und das Gastgewerbe Al Madar Hotelgebäude. Das Hilton Experience ist der erste Schritt in diesem mutigen Unternehmen.