logistic ready

Fachportal für Intralogistik

Ligapokal: Rio Ave gewinnt das Derby im Elfmeterschießen, besiegt Varzim (Video)

Heute Nachmittag hat Rio Ave das Heimderby in seinem Heimstadion Varzim gewonnen und sich für die zweite Runde des Ligapokals qualifiziert.

Nur Vila do Conde qualifizierte sich im Elfmeterschießen, Torhüter Jhonatan verteidigte Tavinhos Schuss und sicherte sich die Qualifikation.

Im Spiel in Beauvois rückte Varzim dank eines Eigentors von Ronan in 56 Metern vor, aber in 79 Metern knüpfte Aderlan Santos den Ball mit dem Ball, mit dem das Spiel das Ende der regulären Spielzeit erreichte.

Im Elfmeterschießen verpasste Ze Manuel das erste Tor von Rio Ave, aber Luis Silva und Tafinho verpassten Varzim.

In der zweiten Etappe, die für nächsten Sonntag (1. August) angesetzt ist, trifft Rio Ave auf den Sieger des Spiels zwischen Villafrancoense und Arauca.

Spielblatt:

Farzim: Thiago Pereira Pinheiro, André Micael, Cassio und Joao Reyes; Tafinio, Nuno Valente (als Tiago, 88 n. Chr.), Assis und Luis Silva; Agdon (Chilliardo, 66 n. Chr.) und Murillo (Ovoso, 76 n. Chr.).

Trainer: Antonio Barbosa.

Rio Avenue: Jonathan. Costinia, Aderlan Santos, Hugo Gomez und Savio; Vitor Gomez (Francisco Geralds, 66 m), Juca (Ukra, 83 m) und Goga (Ruben Gonçalves, 90 m + 4); Gabrielzinho (Carlos Mane, 66 m), Ronan (Pedro Mendes, 66 m) und Ze Manuel.

Trainer: Louis Freire.

Julius: Ronan (56 n. Chr.) und Aderlan (79 n. Chr.).

Schiedsrichter: Nuno Almeida (AF Algarve).

Siehe auch  Meinung: Das Virus liebt den European Nations Cup | NRS-Import | DW