logistic ready

Fachportal für Intralogistik

Letzter Schlag der US-Deals gegen Huawei und ZTE – Executive Digest

Die US-amerikanische Federal Communications Commission (FCC) hat einstimmig beschlossen, die Installation von Geräten in Telekommunikationsnetzen dauerhaft einzustellen und bereits erteilte Lizenzen für diese Art der Installation von chinesischen Unternehmen zu widerrufen, die als “nationale Sicherheitsbedrohungen” gelten und deren Namen auf der schwarzen Liste des Weißen Hauses stehen , wie bei Huawei und ZTE.

Nach genehmigten Regeln kann die FCC auch Lizenzen für bereits installierte Geräte widerrufen, wodurch Unternehmen oder der Staat aufgefordert werden, diese Art von Struktur zu entfernen.

Nach Angaben der Regulierungsbehörde Brendan Carr hat die Federal Communications Commission (FCC) seit 2018 die Anwendung von mehr als dreitausend Huawei-Geräten genehmigt.

In einer offiziellen Erklärung nannte der chinesische Riese die Entscheidung der FCC “das Ergebnis eines Fehlers und unnötiger Strafmaßnahmen”.

Huawei versucht, den Zugang zu den globalen Märkten aufrechtzuerhalten, nachdem die vorherige US-Regierung dem Unternehmen den Zugang zu US-Technologie, einschließlich Prozessorchips oder Google-Diensten, gesperrt hat.

“Dies ist eine sehr unfaire Situation für Huawei. Es hat uns sehr wehgetan”, sagte Präsident Ken Hu auf einer Pressekonferenz in der Huawei-Zentrale im südchinesischen Shenzhen.

Huawei, das Vorwürfe bestreitet, mit chinesischen Geheimdiensten zusammenzuarbeiten, hat seine Billig-Handymarke Honor verkauft, in der Hoffnung, den Absatz wieder anzukurbeln und Sanktionen gegen den Mutterkonzern zu vermeiden.

Huawei hat gesagt, dass es einen Vorrat an “Chips” für seine High-End-Mobiltelefone hat, aber die Führungskräfte räumten ein, dass sie bald aufgebraucht sein werden.

Washington verlängerte im vergangenen Jahr die Sanktionen, um globale Zulieferer daran zu hindern, US-Technologie zur Herstellung von “Chips” für Huawei zu verwenden.

Huawei-Gründer Ren Zhengfei sagte im vergangenen Februar, es bestehe kaum eine Chance, die Sanktionen aufzuheben.

READ  "Das ist total unfair und absolut unfair": Was Joe Biden über Alexei Navalny, verhafteten und hungrigen Stürmer, sagt