logistic ready

Fachportal für Intralogistik

Lava rückt unaufhaltsam vom Vulkan Cumbre Vieja vor und zerstört in 24 Stunden 70 Bauwerke auf La Palma

Die Öffnung neuer Spalten am Freitag zeichnete neue Lavakreise. Neben dem schwarzen Umhang kultivieren sie Angst und Angst.

Zwei Wochen nach dem Ausbruch der Cumbre Vieja hat die von der Lava bedeckte Fläche fast 400 Hektar erreicht, und allein in den letzten 24 Stunden wurden fast 70 Strukturen zerstört.

Die Lava rückt Tag und Nacht unaufhaltsam vor, um dem Meer Land zu stehlen. Die aus dem Meer eingedrungene Sprache nimmt weiter zu und nimmt bereits fast 30 Hektar ein. Um den Ozean zu erreichen, riss Magma mehr als 30 Kilometer Straßen ab und zerstörte Hunderte von Bananenplantagen und einen Teil der Lebensgrundlage der Insel.

Der Vulkan hat jetzt vier Mündungen, die Lava ausstoßen. Die Strömung aus einer dieser Mündungen verband sich jedoch mit der anderen und bildete drei Lavaströme, die in den Ozean flossen.

Der spanische Premierminister wird am Sonntag zum dritten Mal innerhalb von zwei Wochen auf die Insel zurückkehren. Pedro Sanchez wird sich mit Bürgermeistern treffen
Eine der am stärksten betroffenen Gemeinden.

NS Das portugiesische Institut für Meer und Atmosphäre (IPMA) bestätigte am Freitag, dass einige Partikel des Vulkans Cumbre Vieja auf La Palma, Es wird die Azoren erreichen, was zu einer “signifikanten Abnahme der horizontalen Sicht” führt.

In einer Erklärung enthüllt die IPMA, dass nach dem Ausbruch dieses Vulkans „in die Atmosphäre emittierte Gase und Partikel“, die „über weite Strecken transportiert“ werden.

► Mehr sehen:

Siehe auch  US-Ingenieur wegen Verkauf von Informationen über Atom-U-Boot festgenommen