logistic ready

Fachportal für Intralogistik

Laut der Stadtregierung von Guaruja sind die Fälle von Chikungunya um 98% zurückgegangen

Guaruja verzeichnete vom ersten Quartal bis zum zweiten Quartal 2021 einen starken Rückgang der Chikungunya- und Dengue-Fälle. Mit der Intensivierung der Maßnahmen der Stadt Guaruja zur Bekämpfung der Aedes-aegypti-Mücken hat dieser Rückgang 98% der Chikungunya-Fälle erreicht. Bei Dengue ist der Rückgang ebenfalls signifikant und erreicht 85%.

Im direkten Vergleich des Zeitraums wurden zwischen Januar und Februar und März 439 Chikungunya-Fälle registriert und zwischen April und Mai und Juni nur sechs. Im Fall von Dengue wurden 276 Fälle gezählt, verglichen mit 40 Fällen, die im April, Mai und Juni beobachtet wurden.

Das aktuelle Szenario ist das Ergebnis von Maßnahmen zur Bekämpfung endemischer Krankheiten, die von der Städtischen Gesundheitsverwaltung (SISAU) entwickelt wurden. Damit Sie sich ein Bild machen können, wurden seit Anfang des Jahres 49.876 Küstenmaschinenbeschlagblöcke sowie Fahrzeugbeschlag in mehreren Stadtteilen realisiert. Bei beiden Verfahren wird das Insektizid verwendet, um die lokale Übertragung von Dengue-Fieber oder Chikungunya zu stoppen.

Mehr als 220.000 Wohnungen wurden bereits inspiziert

Von Januar bis Juli haben Anti-Epidemie-Mittel bereits 227.312 Haushalte passiert. Neben der Untersuchung und Beseitigung potenzieller Ausbrüche von Aedes-aegypti-Mücken haben Spezialisten die Bewohner auch über die erforderliche Pflege aufgeklärt. Im Juli wurde die Stadt von Haus zu Haus von Armeesoldaten unterstützt.

Verfahren.
Trotz des Rückgangs der Fallzahlen setzt Sisao laut Meldungen der epidemiologischen Überwachung der Stadt Präventionsmaßnahmen in strategischen Vierteln fort.

Laut dem Direktor der Gesundheitsüberwachung, Marco Antonio Chagas, müssen auch die Bewohner weiterhin ihren Beitrag leisten. “Der Winter erleichtert die Fortpflanzung der Larven, daher müssen wir vorsichtig sein und nicht auf der Hut sein”, sagt er.

Siehe auch  Brusque verzeichnet erneut einen Rückgang der Zahl der aktiven Covid-19-Fälle; siehe Prospekt