logistic ready

Fachportal für Intralogistik

Lange „Schlange“ um Neun-Millionen-Haus: Wird es in Zukunft der „beste Ort zum Leben“ sein? | Saudi Arabien

Es ist ein 500-Milliarden-US-Dollar-Projekt, das voraussichtlich neun Millionen Menschen aufnehmen wird. a neomeine Wirtschaftszone (oder Stadt), die in Saudi-Arabien gegründet werden soll, wurde 2017 als Teil des Reformprogramms 2030 (das darauf abzielt, die Wirtschaft des Landes über Öl hinaus zu diversifizieren) gegründet und sollte ein Schlüsselpunkt des Projekts sein Linie, mit einer Kapazität von 450.000 Menschen im Jahr 2026; zwischen 1,5 und 2 Millionen im Jahr 2030; Und im Jahr 2045 neun Millionen.

Der saudische Prinz Mohammed bin Salman glaubt, dass dies ein zentrales Projekt für die ehrgeizigen Bevölkerungswachstumsziele des Landes ist. Saudi Arabiensowie seine globale Wettbewerbsfähigkeit.

a Linie Es wird aus einer Reihe von „Modulen“ mit einer Breite von 200 Metern bestehen, die für verschiedene städtische Zwecke genutzt werden können und sich zwischen zwei Gebäuden mit einer Höhe von 500 Metern und 170 km Außenfassaden befinden, die alle verglast sind und die Wüste durchschneiden und die Berge. Hängende Gehwege, Gärten, Stadion und Schnellzug werden voraussichtlich unter den Gebäuden hindurchfahren und 20 Minuten brauchen, um das gesamte Stadtgebiet abzudecken.

Das relativ kompakte Design, das zu 100 % auf erneuerbarer Energie basiert, zielt darauf ab, Abfall zu reduzieren und die Umweltbelastung zu verringern. Der Standort, so der Fürst, habe ideale Bedingungen, um von Sonnen- und Windenergie zu profitieren. Saudi-Arabien, der größte Exporteur von Rohöl, beabsichtigt dies Klimaneutralität erreichen 2060 n. Chr.

Er fragt sich: „Da wir sie von Grund auf neu erstellen, warum kopieren wir normale Städte?“ Mohammed Papierkörbe Salman. „Ich denke, das wäre bei weitem der beste Ort zum Leben auf dem ganzen Planeten.“

Siehe auch  Bebé de seis meses inoculada por engano com seis doses da vacina da Pfizer contra a covid