logistic ready

Fachportal für Intralogistik

Kumuliertes Ereignis in Deutschland liegt unter 25 Fällen – DNOTICIAS.PT

In Deutschland beträgt die Zahl der in sieben Tagen kumulierten Fälle heute weniger als 25 Fälle pro 100.000 Einwohner, und Kinder ab 12 Jahren können am selben Tag in den Impfplan gegen Govt-19 aufgenommen werden.

In den letzten 24 Stunden verzeichnete Robert Koch 1.117 Fälle, gegenüber 1.978 am vergangenen Montag und 2.440 am Sonntag.

Am letzten Tag wurden in Deutschland 22 Govt-19-Opfer getötet.

Am vergangenen Montag SARS CoV-2 und am Sonntag 74 Menschen, 36 starben.

Die Veranstaltung, die sich in sieben Tagen ansammelte, sank auf 24,3 neue Fälle pro 100.000 Menschen, gegenüber 24,7 am Sonntag und 35,1 am Montag letzter Woche.

Dies ist der niedrigste Wert des Landes seit Mitte Oktober 2020.

Insgesamt 89.244 Govt-19-Leute sind seit Beginn der Epidemie im Land gestorben, während im gleichen Zeitraum 3.701.484 Infektionen gemeldet wurden.

In dieser Zeit wurden 1.854 Patienten auf deutschen Intensivstationen stationär aufgenommen, von denen 64 % Hilfe beim Atmen benötigten.

Ab heute können Kinder ab 12 Jahren zur Impfung gegen das neue Coronavirus angemeldet werden, mit dem Ziel, das bis Ende 2020 festgelegte Prioritätensystem, nachdem es der Ministerrat in der vergangenen Woche genehmigt hatte, abzuschaffen und zu impfen gefährdeten Gruppen unter dem Alter, der Krankheit oder dem Beruf.

Die neue Maßnahme bedeutet jedoch nicht, dass jeder, der sich impfen lassen möchte, sofort geimpft werden kann.

Die Bundesregierung plant, im Hochsommer 90 Prozent der Impfinteressierten zu impfen.

Heute werden landesweit sechstausend Anstaltsärzte geimpft.

Nach den neuesten Daten des Gesundheitsministeriums haben 45,4% der Menschen mindestens eine Dosis des Impfstoffs gegen Govit-19 erhalten und 20,7% der Menschen haben bereits die vollständige Kombination erhalten.

READ  Rechtsextremer Kandidat kritisiert CDU in Deutschland | Deutschland