logistic ready

Fachportal für Intralogistik

Karditis in der geimpften Armee ist größer als erwartet

soLaut einer am Dienstag in der medizinischen Fachzeitschrift JAMA Cardiology veröffentlichten und zitierten Studie Reuters, das gegen Covid-19 geimpfte US-Militär hatte höhere Herzentzündungsraten als erwartet.

Die Studie ergab, dass 23 zuvor gesunde Männer mit einem Durchschnittsalter von 25 Jahren vier Tage nach der Impfung über Brustschmerzen klagten. Laut Reuters erhielten alle Patienten, die sich zum Zeitpunkt der Veröffentlichung der Studie erholt hatten oder sich von einer Myokarditis – einer Entzündung des Herzmuskels – erholten, Injektionen von Pfizer oder Moderna.

US-Gesundheitsbeamte versuchen, auf das seltene Risiko einer Herzinfektion hinzuweisen, das hauptsächlich bei jungen Männern nach mRNA-Impfungen auftritt.

Ein externes Expertengremium, das die US-amerikanischen Zentren für die Kontrolle und Prävention von Krankheiten (CDC) berät, sagte letzte Woche, dass die Berichte über Myokarditis bei Männern und in der Woche nach der zweiten Dosis des Impfstoffs höher seien, als in der Allgemeinbevölkerung erwartet würde. Demnach nahmen Herzerkrankungen mit einer Rate von etwa 12,6 Fällen pro Million geimpfter Menschen zu.

Lesen Sie auch: COVID-19. Moderna-Impfstoff produziert Antikörper gegen die Delta-Variante

Seien Sie immer der Erste, der es erfährt.
Consumer Choice im fünften Jahr in Folge für Online-Journalismus.
Laden Sie unsere kostenlose App herunter.

Laden Sie den Apple Store herunter
Google Play herunterladen

READ  Portugal und Deutschland einerseits und die Vereinigten Staaten und Spanien andererseits