logistic ready

Fachportal für Intralogistik

Juventus erwägt, Trainer Hansi Flick einzustellen, berichtete eine Zeitung

Juventus freut sich nach Angaben der Bild-Tageszeitung auf den deutschen Trainer Hansi Flick. Der Trainer gab kürzlich bekannt, dass er nach Ende dieser Saison nicht mehr beim FC Bayern München sein wird. Der 56-jährige Kapitän nahm im November 2019 eine Position in der deutschen Mannschaft ein und hatte ein Versprechen bis 2023.

Andrea Pirlo, der derzeitige Juventus-Trainer, wurde von der italienischen Mannschaft unter Druck gesetzt und könnte den Verein zum Ende der Saison verlassen. Juventus ist mit 65 Punkten Dritter in der italienischen Meisterschaft, 11 Punkte hinter Tabellenführer Inter Mailand, und in der Champions League hat Juventus die 16. Runde nicht bestanden, als er gegen Porto verlor.

Aber Juventus könnte einem harten Wettbewerb ausgesetzt sein, wenn sie sich entscheiden, in die Einstellung von Hansi Flick zu investieren. Der Trainer soll nach dem Streit um die Europameisterschaft die deutsche Nationalmannschaft übernehmen. Darüber hinaus wird der Name des Kapitäns auch in Clubs in England spekuliert.

In Bayern gewann Flick die Deutsche Meisterschaft, den Deutschen Pokal, die Europäische Champions League, den Europäischen Superpokal, den Deutschen Superpokal und die Klub-Weltmeisterschaft.

Am vergangenen Wochenende veröffentlichte der Vorstand von Bayern München ein Memorandum, in dem er Hanse Flicks Haltung kritisierte, auf einer Pressekonferenz angekündigt zu haben, dass er nicht im Verein sein würde. Die Art und Weise, wie sich die Nachricht verbreitete, war für die deutschen Teamleiter bestürzt.

Siehe auch  Portugal und Spanien sind in Gefahr; Überprüfen Sie die Berechnungen jeder Auswahl im European Nations Cup - 19.06.2021