logistic ready

Fachportal für Intralogistik

Italien mit einer „widerstandsfähigeren als erwarteten“ Wirtschaft wächst 2021 um 5 %

In der heute veröffentlichten vorläufigen Sommerprognose erwartet der Gemeindevorstand einen Anstieg des italienischen BIP um 5 % in diesem Jahr und 4,2 % im Jahr 2022, während er zuvor in seiner Frühjahrsprognose ein Wachstum von 4,2 % im Jahr 2021 und 4,4 % im Jahr 2022 erwartete Vereinigte Staaten. nächstes Jahr.

„Die wirtschaftliche Tätigkeit [de Itália] Sie hat sich als widerstandsfähiger als erwartet erwiesen und ist im ersten Quartal dieses Jahres trotz der strengen Eindämmungsmaßnahmen “im Zusammenhang mit der Covid-19-Epidemie”, wie Brüssel hervorhebt, leicht gestiegen.

“Leistungsdaten aus dem verarbeitenden Gewerbe, Unternehmens- und Verbraucherumfragen deuten darauf hin, dass das reale BIP-Wachstum im zweiten Quartal an Dynamik gewonnen hat und in der zweiten Jahreshälfte deutlich anziehen soll”, so der Konzern.

Die Europäische Kommission hebt sogar hervor, dass „die Aussichten für 2021 viel höher sind als im Frühjahr“ für Italien, aufgrund der „großen Aufwärtsrevision des BIP im ersten Quartal und der Reaktion auf eine stärker als erwartete Wirtschaftstätigkeit aufgrund der Wirtschaftstätigkeit“. . Die Lockerung der Beschränkungen für Wirtschaft und Mobilität.” “.

Italien hält damit angesichts der Verbesserung der Schätzungen für dieses Jahr einen ähnlichen Trend wie die Eurozone und die Europäische Union insgesamt für dieses Jahr aufrecht, weicht jedoch in Bezug auf 2022 ab und wächst weniger als in der zuletzt veröffentlichten Frühjahrsprognose erwartet Kann.

Die Sommerprognose kommt zu einer Zeit, in der die COVID-19-Pandemie im gesellschaftlichen Raum noch präsent ist und voranschreitet, aber die ersten Gelder aus dem Konjunkturpaket die EU-Mitgliedstaaten erreichen werden.

Sicher ist, dass Europa zwar versucht, durch Lockerungen des Fortschritts der Impfkampagne eine gewisse „Normalität“ wiederherzustellen, der Delta-Stamm von SARS-CoV-2 jedoch bereits mitten in der Touristensaison Anlass zur Sorge gibt.

READ  Europäische Aktien fallen, da Anleger angesichts der wirtschaftlichen Unsicherheit Anleihen kaufen - 06.07.2021

Gleichzeitig erhalten die Länder die ersten Zahlungen aus dem Wiederaufbaufonds, den die europäischen Staats- und Regierungschefs vor etwa einem Jahr genehmigt haben, um die durch die Pandemie verursachte Krise in Bezug auf den Erholungs- und Widerstandsmechanismus von 672,5 Milliarden Euro (in Preisen von 2018) zu überwinden. .

„Die Verbesserung der Gesundheitslage, die die Beschränkungen bis Juni deutlich gelockert hat, legt den Grundstein für eine starke und nachhaltige Expansion im Prognosezeitraum“, stellt das Institut im Kapitel zu Italien fest.

Darüber hinaus sollten “öffentliche und private Investitionen, unterstützt durch eine geringere Unsicherheit der Unternehmen über ihre Nachfrageaussichten und durch die Umsetzung des Erholungs- und Widerstandsplans, der Hauptwachstumstreiber für die italienische Wirtschaft bleiben”, stellt Brüssel fest.

In Bezug auf die Inflation, einen weiteren in diesen Prognosen berücksichtigten Indikator, spricht die Europäische Kommission von einem Anstieg dieses Indikators in Italien um 1,4% im Jahr 2021 und 1,2% im Jahr 2022, insbesondere getrieben durch die „hohen Ölpreise“ in diesem Jahr.

Lesen Sie auch: Brüsseler Rückblick auf die boomende deutsche Wirtschaft

Seien Sie immer der Erste, der es erfährt.
Consumer Choice im fünften Jahr in Folge für Online-Journalismus.
Laden Sie unsere kostenlose App herunter.

Laden Sie den Apple Store herunter
Google Play herunterladen