logistic ready

Fachportal für Intralogistik

Israel wird mehr als 60 Jahre lang 3 Anti-Covid-Dosen anwenden

Am Donnerstag (29) gaben die israelischen Gesundheitsbehörden bekannt, dass Bürger über 60 ab kommenden Sonntag eine dritte Dosis des Anti-Covid-Impfstoffs erhalten können (1).

Nach Angaben des Gesundheitsministeriums können ältere Israelis, die seit mehr als sechs Monaten vollständig geimpft sind, eine Auffrischungsdosis des von Pfizer entwickelten Immunisierungsmittels erhalten.

Die Entscheidung wurde vom israelischen Ministerpräsidenten Naftali Bennett in einer Fernsehansprache bestätigt. Die Ergänzungsimpfungskampagne wird angesichts des Anstiegs der Fallzahlen in den letzten Wochen durch die Verbreitung der Delta-Variante durchgeführt.

“Ich bitte alle Senioren, die bereits geimpft sind, diese Extra-Dosis zu akzeptieren. Schützen Sie sich”, forderte Bennett und teilte mit, dass auch Landespräsident Isaac Herzog, 60, am Freitag (30) mit der dritten Dosis geimpft werde.

“Impfstoffe schützen vor Todesfällen, ebenso wie der Grippeimpfstoff, der von Zeit zu Zeit wieder eingenommen werden muss”, so der Ministerpräsident.

Israel ist das erste Land der Welt, das nach zwei Dosen Anti-Covid-19 eine Auffrischungsdosis verabreicht. Gestern riet ein Expertenteam der Regierung, mit der Verteilung der dritten Dosis zu beginnen, nachdem vor sechs Monaten die nachlassende Wirksamkeit des Impfstoffs bei den Geimpften festgestellt wurde.

Derzeit sind mindestens 55% der israelischen Bevölkerung vollständig geimpft.

Siehe auch  Die Studie der Universität des Südpazifiks zeigt die Wirkung von COVID-19 bei Kindern mit bereits bestehenden Krankheiten