logistic ready

Fachportal für Intralogistik

IPhone 13 erhält von Samsung einen AMOLED-Bildschirm mit einer großen Neuheit

Es ist noch ein paar Monate bis zur Vorstellung des iPhone 13 für die Welt, aber Gerüchte über Apples neues Flaggschiff nehmen bereits zu. Neue Nachrichten kommen aus Südkorea und zeigen uns sehr interessante Details zu den neuen iPhone 13-Bildschirmen.

Elec gab am Mittwoch bekannt, dass die neuen Smartphones von Apple mit Samsung AMOLED-Bildschirmen auf den Markt kommen werden und dass sie die LTPO-Technologie verwenden werden, die mit der von Smartphones wie dem Samsung Galaxy S21 Ultra oder dem Galaxy Note20 Ultra identisch ist.

Mit LTPO AMOLED-Displays kann das iPhone 13 eine Bildwiederholfrequenz von 120 Hz empfangen

Im Jahr 2020 war eines der Hauptgerüchte rund um das iPhone 12 die Möglichkeit, einen Bildschirm mit einer Bildwiederholfrequenz von 120 Hz zu verwenden, und dieses Szenario wurde nicht bestätigt, was zur Enttäuschung vieler Fans führte. Somit ist dies im Jahr 2021 eine der begehrtesten Eigenschaften von Fans der Marke Apple, und Apple wird diesen Wunsch endlich erfüllen können.

Dies liegt daran, dass die Hersteller mithilfe der LTPO-Technologie mehr Kontrolle über die Bildschirmaktualisierungsrate haben können, die in diesem Fall 120 Hz erreichen kann, in Standbildszenarien jedoch mindestens 1 Hz beträgt. Diese Funktion ermöglicht es dem Bildschirm, eine hohe Fluidität zu bieten, ohne die Energieeffizienz zu beeinträchtigen, wodurch Apple diese Art von Technologie besser auf dem iPhone 13 implementieren kann.

Laut der Quelle wird Samsung nicht nur Displays für das neue iPhone 13, sondern auch RFPCB-Leiterplatten bereitstellen. Diese Karten werden zum Anbringen am Bildschirm verwendet und können gefaltet werden, was den Herstellern eine größere Flexibilität beim Gerätedesign bietet.

READ  SpaceX: Konkurrenten behaupten, Elon Musk könne den Weltraum monopolisieren

Neben der Vereinbarung mit Samsung Display und Samsung Electro-Mechanic wird Apple auch eine Vereinbarung mit LG Display und BOE über die Lieferung einiger Displays unterzeichnen. Laut der Quelle wird Samsung Display für 110 Millionen Einheiten verantwortlich sein, während LG Display und BOE 50 Millionen und 8 Millionen Bildschirme für Apple produzieren werden.

Schließlich müssen wir uns daran erinnern, dass sich diese Informationen ändern können. Da es sich um Gerüchte handelt, empfehlen wir dem Leser, auf die offizielle Präsentation des iPhone 13 zu warten, um alle Funktionen zu bestätigen oder abzulehnen.

Verfolgen Sie alle technischen Neuigkeiten auf TecheNet mit Die Social-Networking-Site FacebookUnd der Google Nachrichten e Twitter. Jetzt haben wir auch einen eigenen Kanal in KabelHier können Sie alle Nachrichten direkt empfangen.

Fonte: Strom


Das Samsung Galaxy S8 war 2017 eines der beliebtesten High-End-Smartphones und bietet eine beeindruckende Liste an technischen Daten und viele revolutionäre Funktionen.

Jetzt, 4 Jahre nach seiner Einführung, hat der südkoreanische Riese offiziell angekündigt, dass er beide Modelle nicht mehr unterstützen wird. Bisher haben die beiden Steckdosen zwei jährliche Aktualisierungen erhalten.

Lesen Sie hier weiter.


Weitere interessante Artikel: