logistic ready

Fachportal für Intralogistik

Instagram wird zum Schutz Minderjähriger einen „Nacktheits-Tracker“ erstellen

Instagram wird zum Schutz Minderjähriger einen „Nacktheits-Tracker“ erstellen

Werbung

Am Donnerstag, den 11. April, kündigte Meta, das für das soziale Netzwerk Instagram verantwortliche Unternehmen, neue Maßnahmen an, um die Verbreitung intimer Bilder zu kontrollieren und Erpressungen durch den Austausch von Nachrichten mit Nacktinhalten zu bekämpfen.

Also, in den nächsten Monaten a „Nacktheits-Tracker“ Dadurch werden Bilder sexueller Natur, die über Nachrichten auf Instagram gesendet werden, unterdrückt und die Kontaktinteraktionen zwischen Jugendlichen und Konten, die als potenziell erpressbar gelten, eingeschränkt. Diese Maßnahme gilt für Konten von Minderjährigen.

„Auf diese Weise wird der Empfänger nicht ungewollt mit intimen Inhalten konfrontiert und hat die Wahl, dieses Bild zu sehen oder nicht.“Capucine Touvier, verantwortlich für den Kinderschutz bei Meta France, sagte gegenüber AFP.

Im Rahmen dieser Maßnahme werden auch Aufklärungsbotschaften zum Thema Sextortion mit Bildern verschickt, die gleichzeitig an den Absender und den Empfänger der Bilder gesendet werden und diese daran erinnern, dass es bei diesen Inhalten zu Screenshots und der Weitergabe von Informationen kommen kann.

Meta wird auch junge Nutzer warnen, wenn sie mit einem potenziellen Erpresser in Kontakt kommen.

Alle Minderjährigen, die von solchen Interaktionen betroffen sind, werden auf die Website „Stop Sextortion“ weitergeleitet – und haben in Zusammenarbeit mit den Verbänden Zugang zu einer telefonischen Support-Hotline.

Diese Maßnahmen werden zunächst in mittel- und lateinamerikanischen Ländern getestet und erst dann weltweit angewendet.

Siehe auch  Die Nutzung von Windows 11 ist rückläufig, während die Nutzung von Windows 10 zunimmt