logistic ready

Fachportal für Intralogistik

INSA hat „Dutzende“ Fälle von XBB-Stämmen der Micron-Variante entdeckt

„a Rekombinantes XBB.1.5 ist ein Stamm des XBB-Stammes – einer von mehreren Stämmen der Ómicron-Variante – von dem angenommen wird, dass er, wie XBB selbst, mit der Flucht aus dem Immunsystem in Verbindung gebracht wird“, erklärte INSA-Forscher João Paulo heute Lusa Gomez.

Am Mittwoch gab die Weltgesundheitsorganisation (WHO) bekannt, dass sie die Risiken des neuen XBB-Virus 1.5 bewertet, das sich in mehreren Ländern wie den Vereinigten Staaten, wo es bereits etwa 40 % der Coronavirus-Fälle ausmacht, schnell verbreitet. -19.

Maria van Kerkhove, technische Leiterin der WHO als Reaktion auf Covid-19, ging noch weiter und erklärte in einem Video-Briefing, dass XBB.1.5 „das am stärksten übertragbare Cannabinoid ist, das bisher entdeckt wurde“.

Laut João Paulo Gomes, der die Studie zur genetischen Vielfalt von SARS-CoV-2 in Portugal koordiniert, kann die Unterlinie XBB.1.5 „angesichts der signifikanten Zunahme der Häufigkeit in einigen Regionen der Welt mit einer größeren Übertragbarkeit in Verbindung gebracht werden“.

„Es wäre jedoch ratsam, die Entwicklung seiner Häufigkeit in mehreren Ländern abzuwarten, um seine wahren epidemiologischen Auswirkungen zu verstehen“, sagte der INSA-Spezialist.

Für den Forscher ist es „zu früh“, um zu verstehen, ob diese Unterlinie einen signifikanten Einfluss auf Krankenhauseinweisungen für Covid-19 haben wird, da sie sich von anderen Stämmen unterscheidet, die bereits für die Micron-Variante im Umlauf sind.

Das Nationale Institut für Weltraumforschung koordiniert seit April 2020 die Studie zur Überwachung der Ausbreitung des SARS-CoV-2-Virus in Portugal durch die Analyse des Genoms dieses Pandemievirus in Zusammenarbeit mit einem Netzwerk von Krankenhäusern und Labors unter der nationalen Ebene.

XBB.1.5 ist eine zweisträngige Rekombinante von BA.2 und wurde ursprünglich im Oktober 2022 identifiziert, nachdem es bereits in 29 Ländern nachgewiesen wurde.

Siehe auch  Auf den Galapagosinseln wurde ein neues Reservat eröffnet, um das größte Meeresschutzgebiet zu schaffen

Covid-19 ist eine ansteckende Atemwegserkrankung, die durch das SARS-CoV-2-Coronavirus verursacht wird, eine Virusart, die vor drei Jahren in China entdeckt wurde und sich schnell auf der ganzen Welt verbreitete, nachdem sie viele Varianten und Untervarianten gegessen hatte, von denen einige sind ansteckender als andere.

Die Krankheit ist seit dem 30. Januar 2020 ein internationaler Notfall für die öffentliche Gesundheit und seit dem 11. März 2020 eine Pandemie.

Lesen Sie auch: COVID-19. XBB.1.5-Variante verantwortlich für die meisten Fälle in den USA

Seien Sie immer der Erste, der es erfährt.
Consumer’s Choice für das siebte Jahr in Folge für Online-Journalismus.
Laden Sie unsere kostenlose App herunter.

Laden Sie den Apple-Store herunter