logistic ready

Fachportal für Intralogistik

In dem vom Vulkanausbruch betroffenen Gebiet wird eine neue Stadt entstehen

Die Plattform für Menschen, die vom Ausbruch des Vulkans Cumber Vega 2021 betroffen sind, wird am kommenden Freitag das multidisziplinäre Projekt „Cumber Vega“ präsentieren, das den Bau einer neuen Stadt auf einer Gesamtfläche von 400.000 Quadratmetern mit 543 Häusern vorsieht .

Das Projekt sieht einen offenen Stadtplan mit Einfamilienhäusern, alleinstehend, angebaut oder gesäumt, sowie eine Schule, Gewerbegebiet, Sportanlagen, Gesundheitszentrum und Platz mit Kirche vor.

„Wir sind sicher, dass sich dieses Projekt so gut wie möglich an die Bedürfnisse und die Lebensqualität der meisten Betroffenen vor der Explosion anpasst, denn wir haben unsere wirtschaftliche Unterstützung nicht aufgegeben“, erklärte der Projektträger, Architekt Sergio Gonzalez-Garaba . . Die Plattform betonte in einer Erklärung, dass zwei Monate nach dem Ausbruch „betroffene Nachbarn keine konkreten Vorschläge zum Bau von Wohnungen und grundlegender Infrastruktur erhalten haben, um ihren Bedarf an einem neuen Zuhause zu decken, sowie Worte der Ermutigung und des Glücks“.

Das Vulkaninstitut der Kanarischen Inseln (Involcan) meldete jedoch einen neuen Lavastrom vom Vulkan auf der spanischen Insel La Palma, der mit einer ungefähren Geschwindigkeit von 70 Metern pro Stunde zwischen den Bergen Todoc und La Laguna absinkt. Dieser neue Zustrom fällt mit einer Phase großer seismischer Aktivität zusammen, mit fast 200 Erdbeben am letzten Tag, von denen eines eine Magnitude von 4,8 hat.

Siehe auch  Deutschland gibt zu, zum ersten Mal in Namibia Völkermord begangen zu haben und wird dem Land eine weitere Milliarde Euro zahlen - Nachrichten