logistic ready

Fachportal für Intralogistik

Hier sind die Erwartungen der elsässischen Verteidiger

Die Regionen haben lange darum gekämpft, ihre regionalen Sprachen zu bewahren. Der Gesetzentwurf zum traditionellen Schutz der Regionalsprachen und ihrer Förderung wird am 8. April in der zweiten Lesung in der Nationalversammlung geprüft. Es wird vom bretonischen Vizekanzler Paul Molak vorgestellt und definiert drei Bereiche: “Es können Maßnahmen zum Schutz und zur Förderung regionaler Sprachen ergriffen werden”: Tradition, Bildung und öffentliche Dienste.

Justin Vogel, VorsitzenderOLCADas elsässische Büro für Sprache und Kultur ist erfreut darüber, dass die Frage der Wiedereinführung regionaler Sprachen in die Bildung erneut gestellt wurde. “”Wir haben viele Jahre dafür gekämpft. In diesem Frankreich ist es jedoch schwierig, während der Reichtum an Vielfalt und Vielfalt verkauft wird, während gleichzeitig alles getan wird, um regionale Spezialitäten auszurotten, die sie letztendlich nur tolerieren. Folklore-Ranglisten, wie sie passieren. “” Ihm zufolge verstehen laut der letzten Volkszählung 600.000 von 1,89 Millionen Einwohnern das Elsässische.

Das Elsässische ist nicht mehr primitiv, sondern von Mehrwert

“”Natürlich haben wir alle viel Hoffnung. ” Er stimmt zu. “Es war einmal ein Gefühl, dass gewählte Beamte etwas mehr mobilisierten als in der Vergangenheit, und selbst auf der Ebene von Herrn Blanker, dem Minister für nationale Bildung, zögerten wir …Wenn Sie eine harmonische Nationalhymne wollen, brauchen Sie bretonische, baskische, korsische oder elsässische Stimmen. ” Justin Vogel glaubt, “Wir müssen unsere elsässische Sprache wieder in die Bildung einführen, nicht nur Deutsch. Wenn wir nicht elsässisch sprechen, ist es wie Sand bauen: Die Fundamente des Gebäudes werden nicht solide sein.“”

Ein Politiker (Bürgermeister von Trutzsheim) und der Führer der Olga stellten in den letzten Jahren eine Veränderung fest: “In jüngster Zeit haben die Menschen erkannt, dass der Verlust regionaler Sprachen sehr schwerwiegend sein kann. In den letzten zwei Jahren haben mehr als 470 Unternehmen eine Vereinbarung mit Olga unterzeichnet. Wir machen ihnen Übersetzungen von Anzeigen, weil sie die regionale Sprache in ihren Geschäftskontakten wieder einführen möchten. “” Nach seinen Beobachtungen “Das Elsässische wird nicht mehr als veraltet wahrgenommen, was dieser Regionalsprache möglicherweise die Atmosphäre der Moderne erspart hat.„Das neue Gemeindekomitee der Eurometropolis hat sich auch an das Amt für Sprachen und Kultur gewandt, um das Elsässische als Symbol für Verwaltungsgebäude einzuführen.

READ  Wegen gewaltsamen Nachbarschaftskonflikts verhaftet und in einem deutschen Chatterjee inhaftiert?

Rechnung mit zwei Lesestufen

An Pascal Erhardt, Direktor Abteilung für elsässische und Moseldialektik An der Universität Straßburg müssen wir diesen Gesetzentwurf auf zwei Ebenen begründen: auf staatlicher und auf regionaler Ebene. “”Man könnte sich über das Wort “patriotisch” im Titel dieser Rechnung wundern. ” Warnt Linguist. “”Das Senden regionaler Sprachen an Traditionen ist eine alte Gewohnheit, aber keine lebendige … die Sprache der Großeltern, der Geschichte und so weiter.. Ja, es gehört zur Tradition Frankreichs, aber es ist diese Erscheinung, die die Menschen motiviert, Elsässisch zu sprechen. “”

Aber ein solches Gesetz ist alles das Gleiche. “Ein verdammt großer Schritt nach oben“Er glaubt, dass dies die Einbeziehung regionaler Sprachen in das Bildungsangebot der nationalen Bildung ermöglichen wird.” Es ist immer noch wichtig zu wissen, was “regionale Sprachen” bedeuten. Es gibt Verwechslungen zwischen deutschen und elsässischen Sprachen. Franchise, Niedergermanisch, Obergermanisch.

Definieren Sie zunächst, welche regionalen Sprachen im Elsass vorkommen

“”Es gibt kein Wort für “Elsässisch”, das sich in einem Rahmentext auf die Regionalsprache bezieht“Entschuldigung für Pascal Ehrort.”Es hält die Verwirrung zwischen den Elsässern und den Deutschen aufrecht. Wir sprechen die deutsche Sprache nur in ihren Standardformen und Dialekten. Was ist mit dem Elsässer? “. So kann jeder ein wenig verstehen, was er will, was zu einer dauerhaften Kommunikationslücke führt. “”Außer, “ Gibt den Experten an “Das Elsass hat bereits eine Reihe von Regeln für den Deutschunterricht. “”

Kulturrat des Elsass Sagt seiner Meinung nach Moloch Gesetz. “”Dank der Maßnahmen wurden bereits einige Verbesserungen im Zusammenhang mit der Bildung im künftigen Recht erzielt Funktionsvertrag Zur mehrsprachigen Regionalpolitik im elsässischen Bildungssystem (2018-2022): Fast alle (98%) Grundschüler profitieren bereits vom Deutschunterricht in der Regionalsprache. Um nur dieses Beispiel zu nennen: Im Bildungskodex, der inzwischen einen rechtlichen Rahmen für wichtige Aktivitäten wie die Expressbildung bietet, würde das Gesetz eine Stärkung dieser Aktivitäten erforderlich machen.“”

READ  Merkel sagt, Deutschland bereitet sich darauf vor, Indien "Nothilfe" zu leisten

Aber auch hier ist die Elsässischer Kulturrat Sein Präsident Christian Hahn warnt: “Wir stellen auch fest, dass dieses Gesetz im Fall des Elsässischen nicht das Problem behandelt, das mit der Mehrdeutigkeit der Definition einer bestimmten „Regionalsprache“ in Frankreich verbunden ist, was zu einer Lücke zwischen zweisprachiger und zweisprachiger Schule zwischen Französisch und Deutsch führt. Gemeinschaft Französisch-Elsässisch.“”

Zusammenarbeit “So leben unsere Sprachen„Konsolidierung von Verbänden des französisch-deutschen zweisprachigen Unterrichts Elterliche Alzheimer-Krankheit, Begrüßt er in einer Pressemitteilung “Beispiellose Mobilisierung von Delegierten, um denselben Artikel über Schulgebühren zur Unterstützung von Hilfsschulen abzurufen, die Unterricht in der Landessprache anbieten, wurde jedoch bei der Auswahl im Vorstand entfernt. Dieser Artikel entspricht der starken Erwartung, dass unser Partner erneut ausgestrahlt wird, um Mittel für angeschlossene Schulen zu erhalten, die Immersionsunterricht in der Landessprache anbieten (Diwan, Cisco, Calendretta, Presola, ABCM Swissprochikit). Die Partnerschaft will es. “Der 8. April ist zum ersten Mal in der Geschichte unserer Fünften Republik ein historischer Tag, an dem ein Gesetz über regionale Sprachen verabschiedet werden kann. “”

Ja, dieses Gesetz geht auf nationaler Ebene für alle in die richtige Richtung, aber sie stellen sich Fragen: Was wollen vor Ort gewählte Beamte, Entscheidungsträger, der Rektor und die nationale Bildung wirklich? Wir müssen uns Wege geben, um den Unterricht des dialektischen Teils sicherzustellen, einige tun dies in Kindergärten und Grundschulen, aber es ist in gutem Glauben für beide. Was verstehen wir unter Lehrerausbildung?

Wenn dieses Gesetz verabschiedet wird, wird es eine echte Anerkennung des Ortes der regionalen Sprachen und Kulturen sein, aber nach Meinung aller Verteidiger der elsässischen Sprachen müssen die gewählten lokalen Behörden mit Deutschland mobilisieren, um das Elsässische zu etablieren, andernfalls wird aus dem Weg gehen. “”Auf regionaler Ebene muss sich ein politischer Wille entwickeln, um die beiden Dimensionen der Regionalsprache zu bewahren und zu fördern: Deutsch und Elsässisch. “” Der Kulturrat des Elsass kommt zu dem Schluss.

READ  Kamerun: Anglophone Krise in Frankreich diskutiert | Afrika | D.W.

Die Frage nach dem Ort der Regionalsprachen ist sicherlich nicht einfach. Im Elsass war das Erlernen der deutschen Sprache eine Bereicherung für die Arbeit im benachbarten Deutschland.

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass dieser einfache Kommentar, inspiriert vom Direktor der elsässischen und moselleischen Abteilung für Dialekt, eines sicher ist: Um eine Sprache zu sprechen, braucht man Vermittler. Sonst würden wir nicht darüber reden. Die aktuelle Herausforderung für regionale Sprachen ist die Politik. Auf nationaler und lokaler Ebene.