logistic ready

Fachportal für Intralogistik

Health of Amazonas bereitet sich auf den D-Day für Mehrfachimpfungen am 11. Juni vor

Die Harmonisierung der kommunalen und staatlichen Gesundheitsbereiche bestimmte das Vorgehen für diesen Donnerstag (06.02.)

Foto: Abrahão Graham/FVS-RCP

Um die Impfabdeckung im Amazonas zu erweitern, bereitet die „D-Day“-Regierung des Amazonas eine mehrfache Impfkampagne für den 11. Juni (Samstag) vor, wobei die Präsentation von Impfstoffdosen gegen Covid-19, Influenza, Masern und andere Immunisierungsmittel ein routinemäßiger Bestandteil ist des Impfplans in allen Gemeinden des Landes. Die Arbeiten wurden in Ausrichtung bestimmt, die am Donnerstagmorgen (2/06) stattfand.

Die D-Day-Veranstaltung findet am 11. Juni von 9.00 bis 16.00 Uhr gleichzeitig in Amazonas statt, während die D-Day-Aktion in Manaus, Itacoatiara, Teffe, Uarini und Parentins eröffnet wird. In Manaus findet die Eröffnung im Parque Cidade da Crianca im Osten der Hauptstadt statt. Die Impfung wird in den Impfzentren der Städte angeboten.

Vertreter des Gesundheitsministeriums des Bundesstaates Amazonas nahmen an dem Treffen teil (SES-AM), über das stellvertretende Exekutivsekretariat für Gesundheitspolitik (Seaps); Von der Amazonas Health Surveillance Foundation – Dr. Rosemary Costa Pinto (FVS-RCP), durch die Regierungskoordination des Nationalen Immunisierungsprogramms (PNI) und die städtische Gesundheitsverwaltung von Manaus (Simsa/Manaus).

„Dies ist eine weitere Strategie von Gouverneur Wilson von Lima, um die Impfung gegen Covid-19 und andere wichtige Impfungen zum Schutz der Bevölkerung zu verbessern. Es wird eine Aktion sein, die sich auf alle Gemeinden im Landesinneren erstreckt, und wir zählen auf die Einhaltung aller“, sagte der Staatsminister für Gesundheit, Dr. Anwar Samad.

Die Gesundheitsministerin der Gemeinde Manaus, Djalma Coelho, betonte, dass die Gemeinde hart daran arbeite, die Durchimpfungsrate der Bevölkerung im Hinblick auf durch Impfung vermeidbare Krankheiten zu erhöhen, und dass die Intensivierungsmaßnahmen dazu beitragen, die verschiedenen Zielgruppen zur Teilnahme zu mobilisieren die Gesundheitseinheiten. die Gesundheit.

„Wir haben in den letzten Jahren einen Rückgang der Impftreue beobachtet, und dieses Szenario erhöht das Risiko einer Zunahme oder Wiedereinschleppung von Krankheiten, für die der SUS kostenlos Impfstoffe bereitstellt, wie Masern und Polio schließen wir uns den Bemühungen der Landesregierung an, möglichst viele Menschen zu sensibilisieren und zu impfen, auch durch die aktive Suche nach Nicht-Geimpften“, so der kommunale Gesundheitsminister.

Laut Tatiana Amorim, Chief Administrator des FVS-RCP, zielt die D-Day-Mehrfachimmunisierungsstrategie darauf ab, die Impfabdeckung gegen Covid-19, Influenza und Masern zusätzlich zu den im nationalen Impfplan festgelegten Routineimpfungen zu erweitern. „Wir haben im Bundesstaat eine sehr geringe Durchimpfungsrate und die Strategie zielt darauf ab, den Schutz der Bevölkerung vor durch Impfung vermeidbaren Krankheiten zu erhöhen“, betont Tatiana.

Siehe auch  Zentrumszeitung

Allgemeines

Das Multi-Impfstoff-Publikum des D-Day umfasst diejenigen, die eine Impfung gegen Covid-19 (Bevölkerung ab 5 Jahren), Masern (Gesundheitspersonal, Kinder im Alter von 6 Monaten und unter 5 Jahren) und Influenza (Arbeiter im Gesundheitsbereich, Kinder im Alter von 5 Jahren) in Betracht ziehen 6 Monate bis 5 Jahre, Schwangere, Frauen nach der Geburt, indigene Völker, Personen ab 60 Jahren und Personen mit Komorbiditäten und Lehrer) sowie diejenigen, die im Routineimpfplan enthalten sind.

Impfschutz

Nach Angaben der Weltgesundheitsorganisation (WHO) und des Gesundheitsministeriums beträgt das Impfschutzziel für Covid-19 mindestens 90 % für Covid-19 und Influenza und 95 % für Masern.

Ab Donnerstag (02.06.) beträgt in Amazonas die Durchimpfungsrate gegen Covid-19 ab dem ersten Impfplan (1. und 2. Dosis) in der Bevölkerung ab 5 Jahren 70,5 %. Amazonas hat eine Grippeabdeckungsrate von 36,1 %. Die Masernabdeckung im Amazonas beträgt 22,3 % bei Kindern, da die Impfung des Gesundheitspersonals zufällig erfolgt und es kein Ziel gibt.

Abdeckung durch Routineimpfungen: BCG (80,6 %), Rotavirus (50,6 %), Polio (52,6 %), Pentavalent (52,6 %), Meningitis C (56,1 %), Pneumokokken (59,7 %), Gelbfieber (44 %), Trivirus (34,9 %), Windpocken (42,9 %), Hepatitis A (50,5 %).

Hinweis

FVS-RCP ist verantwortlich für die Gesundheitsüberwachung in Amazonas, die die Krankheitsprävention durch koordinierte Immunisierung in Amazonas durch das Nationale Immunisierungsprogramm (PNI/FVS-RCP) umfasst.

Die Einrichtung ist von Montag bis Freitag von 8.00 bis 17.00 Uhr in der Avenida Torquato Tapajós, 4010, Colonia Santo Antônio, Manaus, geöffnet. Wählen Sie FVS-RCP (92) 2129-2500 und 2129-2502.