logistic ready

Fachportal für Intralogistik

Handelskrieg mit China wird Deutschland sechsmal so viel kosten wie der Brexit, sagt ifo – 08.08.2022

BERLIN (Reuters) – Deutschland werden fast sechsmal mehr Kosten entstehen als der Austritt Großbritanniens aus der Europäischen Union, wenn das Land und die Europäische Union China aus ihren Volkswirtschaften ausschließen, sagte das Ifo-Institut am Montag unter Berufung auf die Ergebnisse einer Studie.

Die größten Verlierer des Handelskrieges mit China werden laut Ifo die Autoindustrie mit einem Wertschöpfungsverlust von 8,47 Prozent, die Fahrzeughersteller mit 5,14 Prozent und der Maschinenbau mit 4,34 Prozent sein.

Die Verfasser der Studie im Auftrag des Bayerischen Industrieverbandes forderten Unternehmen auf, sich dem Ausland zuzuwenden, um die Abhängigkeit von bestimmten Märkten und autoritären Regimen zu verringern.

Co-Autor Florian Dorn sagte, das wirtschaftspolitische Ziel Deutschlands und der EU müsse es sein, „strategische Partnerschaften und Freihandelsabkommen mit gleichgesinnten Ländern wie den Vereinigten Staaten aufzubauen“.

Die Analyse simulierte fünf Szenarien, darunter die Trennung der westlichen Volkswirtschaften von China sowie ein Handelsabkommen zwischen der Europäischen Union und den Vereinigten Staaten.

Ein solches Abkommen könnte zwar die Auswirkungen des Handelskriegs mit China mildern, aber nicht vollständig ausgleichen. Stattdessen würden Nettohandelskriegskosten entstehen, die ungefähr den erwarteten Kosten des Brexit entsprechen, sagte Ifo.

Siehe auch  Medienplattform das Rückgrat der deutschen Wirtschaft - DW - 08.02.2018