logistic ready

Fachportal für Intralogistik

Günther unterschreibt bei Nissan e.dams für die Formel-E-Saison 2021/22

Maximilian Günther in seiner neuen Heimat in der Formel E zur Saison 2021/22. Nissan e.dams hat die Ankunft des deutschen Konkurrenten für die kommende Meisterschaft in der Kategorie der vollelektrischen Fahrzeuge bekannt gegeben.

Der Pilot geht jetzt zu seiner vierten Kampagne für das globale Event, und die dritte ist abgeschlossen. Seit seinem Debüt 2018/19 stand er viermal auf dem Podium, davon drei mit Siegen, und erreichte 2019/20 mit Rang 9 sein bestes Ergebnis.

Gunther hat in den vergangenen zwei Jahren die Farben von BMW verteidigt – 2019/20 belegte das Team den fünften Platz und belegte in der diesjährigen Saison den sechsten Platz. Mit der Verabschiedung des Elektroautoherstellers hat es nun jedoch eine Mission, Nissan zu verteidigen.

“Ich bin sehr stolz, Teil der Nissan e.dams-Familie zu sein. Das Team hat große Ambitionen in der Formel E und ich freue mich sehr, zum Erfolg dieses Projekts beizutragen. Es ist eine Ehre, bei einem der größten Automobilhersteller der Welt anzutreten.” und ein großer neuer Schritt in meiner Karriere. Ich freue mich auf diesen neuen Flug“, kommentierte der Pilot.

Tommaso Volpi, Global Director of Motorsports bei Nissan, feierte auch die Ankunft von Max und sagte: “Wir freuen uns sehr, die Leidenschaft und den Antrieb zu sehen, die Maximiliam in das Team einbringen wird. Während seiner Debütsaison bei FE holte der junge Rennfahrer seinen ersten Sieg und wurde der jüngste Sieger in der Klassengeschichte.”

Gregory Driott, Co-Vorsitzender von Nissan e.dams, kommentierte: “Maximiliam in unserem Team zu haben, ist ein aufregendes Kapitel in unserer Geschichte in der Formel E. Seine Geschwindigkeit und Entschlossenheit werden von unschätzbarem Wert sein, um das Team voranzubringen.”

Siehe auch  ″Kein Wunder, Renato Sanchez ist ein seltener Spieler auf der Welt ″

“Ich freue mich sehr, Maxiliam in der Nissan Motorsport-Familie willkommen zu heißen. Der Deutsche bringt eine großartige Erfahrung mit, da er drei FE-Siege in seinem Lebenslauf eingefahren hat. Ich bin sicher, dass sie sehr schnell sein und in einem der talentiertesten Netzwerke aller Klassen erfolgreich sein wird.” im Sport“, schloss Ashwani Gupta, Chief Operating Officer von Nissan Motor.