logistic ready

Fachportal für Intralogistik

Govt-19 – DW – USA warnen vor Reise nach Deutschland wegen 23.11.2021

Das US-Außenministerium hat US-Bürger wegen der Ausbreitung der Govt-19-Epidemie in dem europäischen Land davor gewarnt, nach Deutschland zu reisen.

Eine Warnung, die an diesem Montag (22.11.) auf der Website der Regierung veröffentlicht wurde, lautet: „Reisen Sie wegen der Regierung-19 nicht nach Deutschland.“

Die Warnung kommt nach den jüngsten Empfehlungen der US-amerikanischen Zentren für die Kontrolle und Prävention von Krankheiten (CDC).

Die CDC empfiehlt, „Reisen nach Deutschland zu vermeiden“. „Wenn Sie nach Deutschland reisen müssen, stellen Sie sicher, dass Sie vor der Reise vollständig geimpft sind.“

Das Unternehmen warnte, dass aufgrund der aktuellen Situation in Deutschland auch Reisende mit einem vollständigen Impfkurs gefährdet sein könnten, sich mit den Varianten des Coronavirus zu infizieren, die Govt-19 verursachen.

CDC gibt für Deutschland die maximale Warnstufe 4 heraus, die „höchste Stufe von Govit-19“ angibt. Auch in der dänischen Kategorie an diesem Montag enthalten.

Dreizehn europäische Länder wurden in den letzten vier Wochen in die Liste der Reiseziele aufgenommen, darunter Belgien, Kroatien, Ungarn, Österreich und die Niederlande.

Am 8. November öffneten die Vereinigten Staaten ihre Grenzen für Impfungen wieder. Besucher aus verschiedenen Ländern, darunter Brasilien, China, Indien, Südafrika, Großbritannien und ein Großteil Europas, konnten nun in die USA einreisen.

Wie ist der Status von Covid-19 in Deutschland?

Deutschland – mit 83 Millionen Einwohnern das bevölkerungsreichste Land der Europäischen Union – steht vor der vierten und schwersten Regierungswelle des Landes.

Als Hauptgrund wird von Experten die niedrige Impfrate genannt, bei der 68 % der Bevölkerung die vollständige Impfstudie abschließen. Diese Zahl stagniert in der Praxis seit mehreren Wochen, und Experten sagen, dass eine Impfrate von mehr als 75 % erforderlich ist, um die Infektion effektiv zu kontrollieren.

Siehe auch  Fiat Ducato nähert sich der Bühne

Bis heute wurden landesweit 45.326 neue Fälle registriert. In sieben Tagen erreichte die Zahl der Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner 399,8, ein neuer Rekord.

Intensivstationen (ICUs) werden mit Govt-19-Patienten in einer von deutschen Krankenhäusern noch nie dagewesenen Geschwindigkeit besetzt, selbst auf dem Höhepunkt der Epidemien im Jahr 2020.

„Geimpft, genesen oder gestorben“

Bundesgesundheitsminister Jens Spann hat an diesem Montag mit harten Worten zur Impfung aufgerufen.

„Wahrscheinlich werden bis zum Ende dieses Winters praktisch alle in Deutschland – das ist manchmal etwas zynisch – geimpft, geheilt oder sterben. Aber es ist wirklich so“, wenige Tage nach seiner Warnung lebt das Land weiter . „Nationaler Notstand“ wegen Govt-19.

Bundeskanzlerin Angela Merkel sagte am Montag, die Lage im Land sei „extrem dramatisch“ und die derzeit ergriffenen Maßnahmen zur Verhinderung der Ausbreitung von Covit-19 seien nicht ausreichend.

lf (AFP, DPA, ARD, DW)