logistic ready

Fachportal für Intralogistik

Google wird Duo und Meet zu einer einzigen App für Videoanrufe kombinieren. Änderungen werden das ganze Jahr über stattfinden

Technologie

Die Fusion soll noch vor Ende 2022 abgeschlossen sein.

Google Duo wird Meet beitreten
© Credits: UnsplashGoogle Duo wird Meet beitreten

An diesem Mittwoch (1) gab es eine Ankündigung, dass Google Duo wird in Google Meet integriert. In einer Anzeige von Das GoogleUnd die Die Fusion wird noch in diesem Jahr stattfinden, mit Gemeinsamkeiten der Ressourcen zwischen den beiden Anwendungen. Die Fusion soll noch vor Ende 2022 abgeschlossen sein.

Bald werden Google Meet-Tools in Google Duo enthalten sein, sodass die beiden ungefähr gleich sind. „Bestehende Duo-Videoanruffunktionen sind hier, um zu bleiben, einschließlich der Möglichkeit, Freunde und Familie per Telefonnummer oder E-Mail-Adresse per Videoanruf anzurufen, lustige Filter und Effekte zu verwenden und Nachrichten zu senden und Anrufe über Google Assistant zu initiieren“, erklärte er.

Mit den Änderungen hat Google deutlich gemacht, dass Ihre Kontakte, Konversationen, Nachrichten und der Chatverlauf erhalten bleiben. Das Unternehmen erklärte auch, dass es nicht notwendig sei, eine neue Benutzer-App herunterzuladen, um mit der Migration fortzufahren. Derzeit verfügen mehr als 5 Milliarden Mobiltelefone über eine Chat-Anwendung, die automatisch aktualisiert wird.

„Als Teil unserer Mission, ein vernetztes Erlebnis für alle Benutzer zu schaffen, freuen wir uns, unsere Videoanruf- und Meeting-Technologien in einer leistungsstarken, benutzerfreundlichen Lösung zusammenzuführen“, sagte Google. „Videokommunikation ist ein wichtiger Schwerpunktbereich für uns, und Sie werden weiterhin unsere Investitionen in Google Meet sehen, um Menschen zu helfen, sich auf jedem Gerät zu verbinden, zusammenzuarbeiten und Erfahrungen auszutauschen, zu Hause, in der Schule und am Arbeitsplatz.“

Siehe auch  Der Regisseur von Fatal Frame denkt darüber nach, weitere Spiele der Serie zu remastern