logistic ready

Fachportal für Intralogistik

Google Fotos für Android behebt endlich einen der größten Fehler der App

Wer ein Android-Smartphone besitzt, wird sicher Google Fotos verwenden, um seine Fotos zu sichern. Besonders diejenigen, die ihre Fotos gerne in Alben organisieren, um sie leichter zu finden.

Bisher konnten Nutzer dieses Dienstes Fotos aus diesen Alben nicht direkt in den Papierkorb der Android-App entfernen. Eine seltsame Einschränkung, die schließlich von Google behoben wurde.

Mit Google Fotos können Sie Fotos jetzt direkt aus Alben in den Papierkorb verschieben

Wenn eines Ihrer Alben ein Foto enthält, das Sie nicht mehr interessiert, können Sie es ganz einfach direkt in den Papierkorb entfernen. Wählen Sie dazu einfach das jeweilige Foto aus und wählen Sie die Option „In den Papierkorb verschieben“.

Dasselbe können Sie tun, während Sie Ihre Alben durchsuchen. Wenn Sie ein Bild finden, das Sie löschen möchten, klicken Sie einfach auf die drei Punkte in der oberen rechten Ecke und wählen Sie am Ende der angezeigten Liste die Option „In den Papierkorb verschieben“.

Es ist wichtig zu betonen, dass diese Funktion Nur für private Alben verfügbar. Diejenigen, die Sie mit einem Kontakt geteilt haben, müssen die alte Methode verwenden, um sie zu entfernen.

Wenn Sie bisher die Android-App Google Fotos verwendet haben, mussten Sie das Foto zuerst aus dem Album entfernen. Danach muss er es in seiner Bibliothek finden und kann es erst dann in den Papierkorb verschieben.

Dieser Thread ist mit der neuesten Version der Google Fotos-App für Android nicht mehr erforderlich. Wählen Sie einfach das Foto aus, das Sie löschen möchten, und verschieben Sie es direkt in den Papierkorb.

Diese Option ist bereits in der Desktop-Version von Google Fotos vorhanden. Darüber hinaus bietet auch seine iOS-App die gleiche Möglichkeit, die jedoch aus unbekannten Gründen nur noch in der jeweiligen Android-Version implementiert ist.

Siehe auch  Die Website sagt, dass die Produktion von Battlefield 2042 möglicherweise in Schwierigkeiten ist

Eine solche Tradition ist Google seit mindestens drei Jahren bekannt. Auf Twitter hat der Produktmanager von Google Fotos bereits die Einschränkungen anerkannt und erklärt, dass sein Team daran arbeite.

Wir wissen nicht, warum Google so lange gebraucht hat, um diese Lücke zu schließen, aber zum Glück hat es das getan. Von nun an ist es viel einfacher, unerwünschte Fotos aus Ihren Alben zu entfernen.

4gnews-Redakteure empfehlen: