logistic ready

Fachportal für Intralogistik

Google entwickelt eine neue Funktion, um Benachrichtigungen von aufdringlichen Websites automatisch zu blockieren

Technologie

Die Funktion legt Wert auf die Privatsphäre und Sicherheit von Chrome-Nutzern

Foto: Wiedergabe / Pixabay
Foto: Wiedergabe / Pixabay

a Das Google In Ihrem Browser wurden viele neue Funktionen implementiert Chrom. Die Privatsphäre und Sicherheit seiner Benutzer zunehmend wertschätzend, Der Entwickler hat angekündigt, an einer weiteren neuen Änderung zu arbeiten, die es ihm ermöglichen wird, das Senden von lästigen Website-Benachrichtigungen zu unterbinden.

Das bedeutet, dass selbst wenn der Benutzer fälschlicherweise zustimmt, diese Benachrichtigungen zu erhalten, Der Browser blockiert automatisch Websites, die Nachrichten zum Teilen von Spam senden.

„Spam-Benachrichtigungen sind einer der wichtigsten Beschwerdeberichte, die wir von Chrome-Benutzern erhalten. Diese Funktion konzentriert sich auf die Lösung dieses Problems, indem sichergestellt wird, dass Benutzer nur relevante Benachrichtigungen erhalten. […]. „, Höhepunkte Das Google. Der Mangel an Details des Unternehmens deutet darauf hin, dass sich das Feature noch in einem frühen Entwicklungsstadium befindet und kein tatsächliches Veröffentlichungsdatum hat.

Wenn die neue Funktion jedoch implementiert wird, sollte sie nur Websites betreffen, die das Popup nutzen, um riesige Benachrichtigungen zu senden. Diejenigen, die die Privatsphäre ihrer Leser respektieren, sollten von der Änderung nicht negativ betroffen sein.

Siehe auch  Twitter testet ein neues, längeres Textformat, Notes