logistic ready

Fachportal für Intralogistik

Gesundheit warnt vor der Ausbreitung von Dengue-Mücken während der Schulferien

Der Gesundheitsminister der Gemeinde Londrina warnt die Einwohner während der Schulferien vor Fällen von Dengue-Fieber. Während dieser Zeit nimmt der Befall normalerweise zu, da viele Immobilien aufgrund von Reisen geschlossen sind, zusätzlich zu den Sommerregen, die zu seiner Ausbreitung beitragen.

Bis zum 21. Tag hat die Gemeinde fast 14.000 Meldungen mit insgesamt 3.126 bestätigten Infektionsfällen und zwei Todesfällen herausgegeben. Eine deutlich geringere Zahl als im vergangenen Jahr, das mit mehr als 7.300 Konfirmationen und acht Todesfällen abschloss. Diese Zahlen sind jedoch laut Gesundheitsminister Felipe Machado besorgniserregend.

„Dies sind große Zahlen, mehr als dreitausend bestätigte Fälle, was auf die Schwere des Dengue-Fiebers und die Ausbreitung von Mücken in unserer Stadt hinweist“, sagte er.

Obwohl dies die letzte Woche des Jahres ist, sind am Freitag (30.) noch etwa 170 endemische Erreger im Einsatz, inspizieren Hinterhöfe und suchen nach einem möglichen Mückenbefall, der zu Brutstätten werden könnte.

Nächsten Montag (1) optionale Punkte und Teams funktionieren nicht. Sie werden am Dienstag (2) wieder auf die Straße gehen, um die Liraa (Rapid Survey of Aedes Aegypti Indicators) zu sammeln, die bis Freitag (6) läuft. Die letzte Umfrage, die im Oktober durchgeführt wurde, zeigte, dass von 100 Immobilien drei Dengue-Ausbrüche haben.

Siehe auch  Periperi erhält mobilen Impfdienst gegen Covid-19