logistic ready

Fachportal für Intralogistik

Gericht hebt Verurteilungen von vier Angeklagten auf, ein Feuer gelegt zu haben, bei dem 242 junge Menschen in einem Nachtclub ums Leben kamen

Der Gerichtshof des brasilianischen Bundesstaates Rio Grande do Sul im Süden des Landes hat das Urteil aufgehoben, das vier Angeklagte des Feuers, bei dem am 27. Januar 2013 242 junge Männer bei einem Kuss getötet wurden, zu harten Haftstrafen verurteilt hatte. Ein Nachtclub in Santa Maria, in diesem Bundesstaat, hinterließ 636 Verletzte, von denen viele bis heute Folgen haben. Mit dieser Entscheidung, die am Mittwoch mit einer Mehrheit von zwei Ja-Stimmen und einer Stimme in der Richterkammer getroffen wurde, die die Berufung der Verteidigung analysierte, verließen die vier festgenommenen Angeklagten am Donnerstagmorgen das Gefängnis.

Diese Tragödie, eine der größten in der Geschichte Brasiliens, bewegte damals das Land und bereiste die Welt durch die schrecklichen Bilder, die im Fernsehen übertragen wurden, sowohl vom Unfallort als auch von der Massenveranstaltung in einer Turnhalle. Es sorgte auch für große Empörung, weil zunächst alle Behörden in den Ermittlungen feststellten, dass sie eine gewisse Verantwortung für die Toten tragen, etwa der damalige Bürgermeister, die Feuerwehr- und Polizeichefs, unter anderem, die Kiss sogar arbeiten ließen ohne Bedingungen. In der schicksalhaften Morgendämmerung nahmen mehr als tausend junge Menschen an einer Universitätsparty im Kiss-Nachtclub teil, der nur 600 Personen Platz hatte, und als das Feuer ausbrach, konnten viele von ihnen den Ort wegen der Notausgänge nicht verlassen wir haben geschlossen. Und wegen der Sicherheitsmaßnahme, die den Zugang zur einzigen offenen Tür verhinderte, damit die Begünstigten nicht gingen, ohne für das zu bezahlen, was sie zuerst konsumiert hatten. Das Feuer brach aus, als der Sänger der berühmten „Gurizada Fandangueira“ im Süden Brasiliens, Marcelo de Jesus, auf der Bühne eine Fackel entzündete und eine Decke aus völlig ungeeignetem, giftigem und brennbarem Material in Brand steckte, was die Besitzer ausmachte. Von Kiss haben sie es an der Decke angebracht, um den Lärm zu dämpfen, und es ist viel billiger als für einen solchen Ort empfohlen.

Siehe auch  Spanien wird zu "sehr hohem Infektionsrisiko"

Nach langen und lautstarken Ermittlungen, bei denen Familienangehörige der ermordeten jungen Männer von der Staatsanwaltschaft angeklagt wurden, weil sie unangemessenen Schutz durch die Behörden angedeutet hatten, um sie aus dem Prozess herauszuhalten, hat die Justiz nur vier der mehr als 27 Personen angeklagt . Die ersten Angeklagten. حُكم على شريكي Kiss ، أليساندرو كاليجارو سبور وماورو لونديرو هوفمان ، واثنين من أعضاء الفرقة ، المنشد مارسيلو دي جيسوس دوس سانتوس والمنتج لوتشيانو بونيلا لياو ، بالسجن لمدة 20 عامًا تقريبًا ، كل منهما في ديسمبر 2021 ، منذ أن تم القبض عليهم ، لكن تم الإفراج عنهم Donnerstag.

Ihre Anwälte, die seit dem Tag der Tragödie alle Mittel und Mängel des Gesetzes genutzt haben, um ihre Klienten zu entlasten und sie jedes Mal freizulassen, wenn ein Richter ihre Verhaftung anordnet, behaupteten diesmal, dass vier der sieben Geschworenen, die an dem Prozess teilgenommen hatten, waren außerhalb der gesetzlichen Frist gewählt, wodurch die 10-jährige Probezeit aufgehoben wird. Angehörige der Opfer, die von der brasilianischen Presse nach der Freilassung der vier Angeklagten interviewt wurden, sagten, sie seien enttäuscht und fühlten sich von der Justiz getäuscht.