logistic ready

Fachportal für Intralogistik

Gates Foundation gibt Ex-Paaren zwei Jahre Zeit für die Zusammenarbeit – O Jornal Economico

Im vergangenen Mai gaben Bill und Melinda Gates bekannt, dass sie sich scheiden lassen, aber für die Gates Foundation zusammenarbeiten würden. Es ist nun bekannt, dass es einen Zweitplan gibt, wenn die ehemaligen Ehepartner nicht mit der Organisation zurechtkommen und weiterhin als Co-Vorsitzende fungieren.

„Wir teilen weiterhin unseren Glauben an diese Mission und werden weiterhin in der Stiftung zusammenarbeiten, aber wir konnten nicht als Paar in die nächste Phase unseres Lebens hineinwachsen“, schrieb Bill Gates am 3. die Zeit der Ankündigung von Space & Privacy für unsere Familie.

Der feste Deal gibt Bill und Melinda zwei Jahre, um ihre Apathie zu korrigieren und gemeinsam für die im Jahr 2000 gegründete Stiftung zu arbeiten. Wenn das Experiment nicht reibungslos verläuft, muss Melinda Gates zurücktreten und als Co-Vorsitzende zurücktreten.

Laut BBC besagt die Vereinbarung, dass Melinda French Gates von ihrem Ex-Mann “persönliche Ressourcen” erhalten muss, um gemeinnützige Arbeit leisten zu können, wenn sie den Job aufgibt. Zum Zeitpunkt ihrer Scheidung zeigte sich Melinda “extrem stolz” auf all die Arbeit, die die Stiftung seit 20 Jahren leisten konnte.

“Ich glaube fest an die Mission der Stiftung und bleibe als Co-Vorsitzende ihrer Arbeit voll und ganz verpflichtet”, sagte Melinda in einer Erklärung und bezog sich auf die Arbeit der Organisation in Entwicklungsländern, insbesondere im Gesundheitsbereich.

Der CEO der Stiftung, Mark Susman, gab gegenüber Associated Press zu, dass dieser Plan B umgesetzt wurde, damit das Paar “in seiner Vereinbarung transparent” sein konnte. „Dies ist Teil einer privaten Vereinbarung zwischen den beiden, als Teil eines umfassenderen Verständnisses von Scheidung“, sagte Susman der Associated Press.

READ  SIC-Nachrichten | Kellner rettet zwei Frauen mit gefälschter Quittung vor Belästigungen

“Beide haben mir versichert, dass ihre Absichten und Verpflichtungen darin bestehen, Co-Vorsitzende und langfristige Treuhänder der Organisation zu sein. Und genau das planen wir”, so der CEO weiter.

Mark Suzman fügte hinzu, dass das Geld, das Melinda erhält, “völlig unabhängig von der Stiftungsausstattung ist, die nicht betroffen ist”, wenn die Vereinbarung nicht wie erwartet zustande kommt.