logistic ready

Fachportal für Intralogistik

Fox zeichnet sich durch den Gender Diversity Index aus

a Fox-Gruppe, gehört im Gender Diversity Index 2021 der BCG (Boston Consulting Group) zu den Top 3 der 100 größten deutschen Unternehmensgruppen. Höchster Platz im Gender Diversity Index unter den im MDAX (Aktienindex deutscher Unternehmen an der Frankfurter Wertpapierbörse) notierten Unternehmen

Das Beratungsunternehmen BCG hat in Zusammenarbeit mit der Technischen Universität München den Anteil von Frauen an Vorstands- und Aufsichtsratspositionen sowie deren Vergütung im Vergleich zu ihren männlichen Kollegen analysiert.

„Wir freuen uns, vom fünften Platz im Jahr 2020 auf den dritten Platz im Jahr 2021 aufzusteigen“, bestätigt Stefan Fuchs, Vorstandsvorsitzender der FUCHS PETROLUB SE. „Wir bei Fox sehen Vielfalt nicht nur als Erfolgsfaktor, sondern auch als wichtigen Faktor unserer Unternehmenskultur. Unser Ziel ist es, uns Jahr für Jahr weiter zu verbessern“, erklärt er. Nach Meinung von Stefan Fuchs ist dies ein „sehr wertvolles Ergebnis“, da es auf einer neutralen Einschätzung und nicht auf einer Bewerbung beruht.

Interessanterweise schneiden Unternehmen, die im BCG Gender Diversity Index einen hohen Rang einnehmen, im ESG-Index oft gut ab. Es scheint einen Zusammenhang zu geben: Unternehmensgruppen, die die Geschlechterdiversität im oberen Management fördern, agieren auch mit größerer sozialer, ökologischer und nachhaltiger Verantwortung. Der FUCHS-Konzern bekennt sich seit mehr als zehn Jahren zur Nachhaltigkeitsstrategie.

Stefan Fuchs wurde am 27. April in Hamburg (Deutschland) beim „100 Best Women’s Net Dinner“ mit der Präsidentin der Europäischen Zentralbank, Christine Lagarde, als Champion of Diversity ausgezeichnet. Bei dieser Veranstaltung wurden die 100 einflussreichsten Frauen der deutschen Wirtschaft geehrt.