logistic ready

Fachportal für Intralogistik

Forschung entdeckt Biomarker, die auf strahlentherapieresistente Hirntumorpatienten hinweisen

Forscher des Cell Therapy Center (CTC) haben eine Reihe von Biomarkern entdeckt, die darauf hinweisen können, dass Patienten, bei denen eine aggressive Form von Hirntumor (Gliom) diagnostiziert wurde, Tumore haben, die gegen eine Strahlentherapie resistenter sind.

wer erklärt ist Dr. Valeria ValentiProfessor, Fakultät für Pharmazeutische Wissenschaften, Universität Paulista (Unesp), Araraquara, und wissenschaftlicher Mitarbeiter am Zentrum für Zelltherapie

Der Professor erklärt, dass Biomarker Veränderungen in den Genen einer Zelle sind, die das zukünftige Verhalten dieser Zelle anzeigen können.

Über Gliom wurde berichtet, dass es eine Unterart von Hirnkrebs ist, die durch eine genetische Veränderung verursacht wird.

Sporadischer Krebs kann jeden treffen. Er erklärte, dass seine Symptome normalerweise Kopfschmerzen, Übelkeit und Schwindel sind.

Es behauptet, dass es eine seltene und sehr schwer zu behandelnde Krebsart mit einer hohen Sterblichkeitsrate ist.

Tumore werden mit Operation, Strahlentherapie und Chemotherapie zusammen behandelt.

Der Forscher behauptet, dass eine wirksame Kontrolle das Wachstum von Krebszellen hemmt.

NS Brasilien Magazin Sendungen von Montag bis Freitag um 8 Uhr im Radio National AM Brasilia NS National AM Rio, und um 6:00 Uhr (Ortszeit) von Radio Alto Solims National. Am Samstag wird die Sendung um 8 Uhr im Radio ausgestrahlt National AM Brasilia.

Siehe auch  Brüssel rät Deutschland, Reisen mit Portugal zu verhindern - Coronavirus