logistic ready

Fachportal für Intralogistik

Flamengo hat ein höheres durchschnittliches Publikum als City und Barcelona.  Siehe Rangliste

Flamengo hat ein höheres durchschnittliches Publikum als City und Barcelona. Siehe Rangliste

Spiele aus kontinentalen Ligen (z. B. Libertadores und Champions), nationalen und regionalen/staatlichen Pokalen wurden ignoriert. Daher ist der Durchschnitt, der für Flamengo zählt, der Durchschnitt der Serie A, genauso wie der Durchschnitt der englischen Premier League für City und Liverpool gilt.

Zwei Brasilianer sind unter den Top 30

Trotz einer Saison voller Höhen und Tiefen, in der es bis vor Kurzem so aussah, als hätten sie keine Chance, um den Titel in der Serie A mitzukämpfen, haben die Floridians pro Spiel eine Zuschauerzahl von 56.743 Fans im Maracanã.

Dies ist die höchste durchschnittliche Zuschauerzahl für eine Fußballmannschaft außerhalb Europas im Jahr 2023 (oder der Saison 2023/24). Nur Teams aus sieben Ländern des Alten Kontinents (Deutschland, Italien, England, Spanien, Frankreich, Portugal und Schottland) konnten mehr Menschen anlocken als das Rio-Team.

Neben Florida ist es dem brasilianischen Fußball gelungen, eine weitere Mannschaft in die Top 30 der Welt hinsichtlich der Stadionbesucherzahlen zu bringen. Mit 45.254 Besuchern pro Heimspiel liegt São Paulo ausdrücklich auf dem 30. Platz der Rangliste.

Dortmund La Topo

Ohne den traditionellen Streit mit Barcelona, ​​​​das das Camp Nou-Stadion wegen Renovierungsarbeiten schließen musste, seine Spiele im Luis-Olympique-Stadion austrug und einen Rückgang der Zuschauerzahlen auf 42.000 Zuschauer hinnehmen musste, begann Borussia Dortmund an der Spitze der Liste zu schwimmen .

Siehe auch  Bruno Silva: „Nonilvares ist eine der wenigen Mannschaften, die derzeit gegen Benfica spielen können“ – Futsal