logistic ready

Fachportal für Intralogistik

Fall Palinha: Gericht begründet Berufung gegen FPF und setzt TAD-Entscheidung aus – Sporting

Das Zentrale Verwaltungsgericht des Südens (TCAS) hat dem Portugiesischen Fußballverband (FPF) in seiner Berufung Gründe gegeben, nachdem das Schiedsgericht für Sport (TAD) die Strafe zurückgenommen hatte – Aber nicht die Karte – Joao Balenha, aufgrund einer Gelben Karte von Fabio Verissimo im Januar dieses Jahres, als Sporting in der 15. Runde der Liga zu Boavista wechselte, wird der fünfte und der Mittelfeldspieler wird automatisch bestraft.

Als Teil des Urteils, dass Registrieren Es wurde mit der Begründung zugegriffen, dass es “eine Zuständigkeit für den TAD zur Beurteilung und Entscheidung über die Begehung der erwarteten Straftaten” bestehe, das heißt, die Behörde habe keine Befugnis, in sportliche Entscheidungen einzugreifen. Im Wesentlichen wird festgestellt, dass Fälle im Zusammenhang mit gelben Karten nicht von den Zivilgerichten entschieden werden können. Nach diesem Zusammenstoß vom 26. Januar legten die Lions beim Disziplinarausschuss (CD) des FPF Berufung ein, der die Aussetzung beibehielt, was zu einer neuen Berufung in Form einer einstweiligen Verfügung bei TCAS führte, dem gleichen Gericht, das dies festlegt . Berufungsentscheidung am Donnerstag.

Da diese Aktion einen stoppenden Effekt hatte, verlor Palinha das nächste Spiel, das Alvalade-Derby gegen Benfica, nicht und wartete darauf, dass TAD auf die Karte eintauschte (auch dort wurde vom Mittelfeldspieler Berufung eingelegt). Es geschah im März mit der Stiftung auf die Aussage von Verissimo, die dann vor der CD und nach Sichtung der Bilder davon ausging, dass der Umzug nicht verwarnt worden sei, weil es sich nicht um einen “kompromittierenden Angriff” handele.

Zuvor hatte die CD beschlossen, die Strafe für den grün-weißen Mittelfeldspieler beizubehalten, um das “Feld des Spielprinzips” anzuwenden, das das Prinzip der Schiedsrichterautorität auf dem Feld verteidigt: das gesamte Spiel zu sehen – was er betonte – diese Tatsache würde reichen, um zu handeln.

Siehe auch  Brasilien gehört zur deutschen Gruppe im Männerfußball in Tokio - Sport

Um zu verhindern, dass Fußballer in ihrem Namen beim TAD Berufung einlegen, gibt die CD den Vereinen die Möglichkeit, innerhalb von 12 Stunden gegen den Bericht des Schiedsrichters und die Delegierten zu Spielen Berufung einzulegen (Recht auf Verteidigung), wenn wir vor der Zusammenfassung der der Ablauf.

Palinha hat nun 15 Tage Zeit, um Berufung einzulegen, in diesem Fall beim Obersten Verwaltungsgericht.