logistic ready

Fachportal für Intralogistik

Experten wollen, dass der Krankheitsname in weniger „diskriminierend“ geändert wird, WHO bestätigt Änderung – Beobachter

Als Abonnent haben Sie freien Zugriff auf alle Beobachterartikel.

Die Weltgesundheitsorganisation bestätigte, dass der Name der Krankheit verursacht wird durch Affenpocken Monkeypox, es wird bald geändert. WHO-Generaldirektor Tedros Adhanom Ghebreyesus gab bekannt, dass „mehrere Partner und internationale Experten den besten Weg diskutieren, den Namen des Virus, seiner Varianten und der von ihm verursachten Krankheit zu ändern“.

Der Generaldirektor der Weltgesundheitsorganisation bestätigte, dass die Namensänderung der Krankheit „so schnell wie möglich“ erfolgen werde. Diese Anzeige erscheint nach 22 Experten streiten über die Namensgebung des Viruswobei er auch die Anwendung einer anderen Nomenklatur als „diskriminierend oder stigmatisierend, Es orientiert sich an Best Practices bei der Benennung von Infektionskrankheiten in einer Weise, die negative Auswirkungen auf Länder, geografische Regionen und Menschen minimiert.“

In einem wissenschaftlichen Artikel Experten Wir empfehlen Den Begriff Affenpocken durch einen „neutraleren“ Begriff zu ersetzen. „Es ist wichtig, über eine angemessene Variablenbenennung nachzudenkenDas ist weder Diskriminierung noch Stigmatisierung“, sagen Experten, die argumentieren, dass der Ursprung des neuen Ausbruchs „unbekannt“ bleibt vorher dachten. Früher“, betonten sie bedauernd „Das wachsende Narrativ in den Medien und unter den vielen Wissenschaftlern, die versuchen, den aktuellen globalen Ausbruch von Krankheiten mit Afrika in Verbindung zu bringen.“

Experten kritisieren die westlichen Medien auch dafür, dass sie in ihren Nachrichten „Fotos afrikanischer Patienten“ verwenden, was sie als „diskriminierend“ empfinden.

Kneipe • Lesen Sie unten weiter

Siehe auch  Das ECDC fordert die Überwachung verbleibender akuter Hepatitis-Fälle ohne bekannte Ursache | Leberentzündung