logistic ready

Fachportal für Intralogistik

Experten listen zwei ungewöhnliche neue Breiten des Mikrometers auf

ÔMikron-Variante, fertig Coronavirus, hat ein etwas anderes Verhalten im menschlichen Körper als frühere Versionen des Virus. Vor kurzem hat die ZOE Covid-Studien-App zwei ungewöhnliche Symptome im Zusammenhang mit Ômicron aufgelistet, von denen Sie vielleicht noch nichts gehört haben.

Eine vorläufige Analyse der positiven Fälle zeigte, dass einige der mit dem neuen Stamm infizierten Personen Erbrechen und Anorexie hatten.

Bildnachweis: Rocky89 / istockErbrechen und Appetitlosigkeit gehören zu Microns Liste der ungewöhnlichen Symptome

Laut Tim Spector, Professor für genetische Epidemiologie am King’s College London und Vorsitzender des ZOE Covid, sind dies häufige Symptome bei Menschen, die Dosen des Covid-Impfstoffs erhalten haben, und solchen, die Auffrischungsdosen erhalten haben.

„Viele von ihnen litten unter Übelkeit, kühlem Fieber, Halsschmerzen und Kopfschmerzen“, sagte er.

Das Team von Tim Spector gehörte zu den ersten, die zu Beginn der Pandemie Geruchs- und Geschmacksverlust als Symptome von Covid-19 identifizierten.

Die häufigsten Symptome von Mikrometern

Während sich die Variante ausbreitet und mehr Fälle ausgewertet werden, werden neue Merkmale der von ihr verursachten Krankheit entdeckt. Laut einer CDC-Analyse der ersten 43 in den USA untersuchten Fälle sind die bisher häufigsten Symptome einer Mikron-Infektion Husten, Müdigkeit, Verstopfung und eine laufende Nase.

In einigen Fällen wurde dem Bericht zufolge auch Erbrechen als Symptom bei denjenigen mit der Variante gemeldet.

Die ersten Symptome von Omicron

Bildnachweis: Udomkarn Chitkul/istockMicron neigt dazu, andere Symptome als Delta . zu verursachen

Jüngste vorläufige Studien deuten darauf hin, dass Mikron im Vergleich zur Delta-Formel ein milderes Profil zu verursachen scheint, hauptsächlich weil es nicht dazu neigt, die Lunge anzugreifen. Noch nicht begutachtete Forschungen belegen, dass die Belastung auf Nase, Rachen und Luftröhre beschränkt ist.

Siehe auch  In Brasilien erkranken jährlich etwa 175.000 Menschen an nicht-melanozytärem Hautkrebs

Aufgrund dieser spezifischen Eigenschaft verursachte die Variante auch zunächst Symptome, die von vielen Menschen jedoch ignoriert werden. Siehe den Link unten: