logistic ready

Fachportal für Intralogistik

Europäische Zentralbank sagt, der jüngste Anstieg der Inflation in der Eurozone sei vorübergehend

Direktor europäische Zentralbank (Europäische Zentralbank) hat Isabelle Schnabel das Argument verstärkt, dass der jüngste Inflationsanstieg in der Eurozone ein vorübergehendes Phänomen ist. “Viele der Faktoren, die den Inflationsanstieg in diesem Jahr verursacht haben, werden wahrscheinlich 2022 verschwinden”, sagte er in einer Rede während einer virtuellen Veranstaltung am Samstag voraus.

Der deutsche Ökonom schätzt jedoch, dass die Erholung von der Krise durch das Coronavirus eine Chance für den europäischen Block darstellt, aus dem Umfeld niedriger Inflation und Wirtschaftswachstum zu „entkommen“, das das Szenario des letzten Jahrzehnts dominierte. „Dafür ist eine anhaltende fiskalische und geldpolitische Unterstützung erforderlich, um die aufkommende Erholung anzukurbeln“, sagte er.

Schnabel führte den Preisanstieg der letzten Monate auf mehrere Variablen zurück, darunter steigende Rohstoffpreise und Engpässe in der Produktionskette. Ihr zufolge ist die Wirksamkeit der Geldpolitik bei der Reaktion auf diese Bewegungen begrenzt, da sie eher als Angebotsschocks denn als Nachfrageschocks betrachtet werden.

READ  Deutschland will britische Touristen aus der EU verbieten, inklusive Impfung - Coronavirus