logistic ready

Fachportal für Intralogistik

Europäische Aktien verzeichnen mit der EZB-Prognose einen leichten Rückgang. Öl gewinnt mit China-Daten – Märkte in einer Minute

Europäische Futures gaben nach Kursgewinnen in Asien leicht nach

Europäische Aktien-Futures werden am Dienstagmorgen negativ gehandelt, nach einem weiteren positiven Tag auf dem asiatischen Kontinent.

In China (0,8%) gibt der Technologiesektor nach einem negativen Zyklus weiter Gas; Und in Japan (1%) spornt die mangelnde Kontinuität des derzeitigen Premierministers Investoren an, die jetzt günstigere Maßnahmen zur Eindämmung von COVID-19 erwarten. Auch Hongkong verzeichnete ein Plus (0,6%), aber Südkorea (-0,8%) entwickelte sich gegen den Trend in der Region.

in China, Die Exporte stiegen gegenüber dem Vorjahr um 25,6% und übertrafen die Schätzungen von 17,3%. Die Importe stiegen um 33,1% gegenüber erwarteten 26,9%.

An diesem Dienstag öffneten die US-Indizes wieder, nachdem sie gestern aufgrund des Feiertags am Labor Day inaktiv waren. Goldman Sachs hat die Entwicklung der US-Wirtschaft für den Rest des Jahres aufgrund der Ausbreitung der Delta-Variablen von Covid-19, die sich erneut auf den Konsum auswirkte, nach unten korrigiert.

Diese Woche wird Präsident Joe Biden voraussichtlich sprechen, um den nächsten Vorsitzenden der Federal Reserve zu wählen, aber es wird erwartet, dass er trotz des Widerstands einiger Demokraten die Fortsetzung des derzeitigen Führers Jerome Powell wählt.

Im Fokus steht auch die geldpolitische Sitzung der Europäischen Zentralbank am Donnerstag.

Siehe auch  Junge Menschen impfen: „Es gibt 410.000 Familien, die fragen, was ich tun soll?“