logistic ready

Fachportal für Intralogistik

Erfahren Sie, was zu tun ist, um sie zu vermeiden – Zusammenfassung

Erfahren Sie, was zu tun ist, um sie zu vermeiden – Zusammenfassung

Lithium-Ionen-Batterien, die in vielen beliebten Verbraucherprodukten zu finden sind, wurden diese Woche unter die Lupe genommen, nachdem ein massiver Brand in New York, von dem angenommen wird, dass er durch eine Batterie verursacht wurde, die einen Elektroroller antreibt, sieben Menschen verletzt hat. Im Jahr 2022 reagierten New Yorker Feuerwehrleute auf mehr als 200 Brände von Elektrorollern und Motorrädern, bei denen 6 Menschen ums Leben kamen.

„Bei all diesen Bränden, Lithium-Ionen-Feuern, ist die Verbrennung nicht langsam; es gibt keine kleine Menge Feuer, es explodiert buchstäblich“, erklärte Laura Kavanagh, Kommissarin der FDNY (New York City Fire Department). erlöschen und daher besonders gefährlich.“

Unfälle mit Lithium-Ionen-Batterien vervielfachen sich: Erstens sind diese Batterien in vielen Verbrauchertechnologieprodukten zu finden. Aber eine Kombination aus Herstellerproblemen, Missbrauch und alten Batterien kann das Risiko erhöhen.

„Lithiumbatterien sind im Allgemeinen sicher und es ist unwahrscheinlich, dass sie ausfallen, aber nur solange es keine Defekte gibt und die Batterien nicht beschädigt oder falsch gehandhabt werden“, sagte Steve Kerber, Vizepräsident und Geschäftsführer des Insurance Laboratory (UL) Fire Safety Research Institute . . (FSRI). „Je mehr Batterien uns umgeben, desto mehr Unfälle werden wir sehen.“

Im Jahr 2016 gab Samsung einen weltweiten Rückruf des Galaxy Note 7 heraus und führte „Probleme mit der Batteriezelle“ an, die dazu führten, dass das Gerät Feuer fing und gelegentlich explodierte. Später riefen HP und Sony Lithium-Computerbatterien wegen Brandgefahr zurück: Laut der Consumer Product Safety Commission wurden etwa 500.000 Hoverboards wegen der Gefahr einer „Entzündung und/oder Explosion“ zurückgerufen. US-Verbrauch.

Im Jahr 2020 verbot die FAA die Kontrolle von nicht befestigten Lithium-Ionen-Batterien im Gepäck und sagte, dass sie beim Passagier im Handgepäck bleiben müssen.

Siehe auch  Mögen Sie Orchideen? Dies ist das seltenste der Welt

Dylan Coe, ein Analyst des Technologieunternehmens ABI Research, bestätigte, dass Elektrofahrräder und -roller Batterien verwenden, die etwa 50-mal größer sein können als die in einem Smartphone. „Wenn also ein Feuer passiert, ist es viel ernster“, sagte Khoo.

Alle Lithium-Ionen-Batterien verwenden brennbare Materialien. „Dieser Prozess kann aufgrund einer Überhitzung der Batterie, eines Lochs oder eines elektrischen Fehlers wie eines Kurzschlusses auftreten“, sagte er. „In Fällen, in denen Brände während des Transports spontan auftreten, sind sie höchstwahrscheinlich auf Herstellungsfehler zurückzuführen.“

Laut Kerber nimmt die Zahl der durch Lithium-Ionen-Batterien verursachten Brände in den Vereinigten Staaten und international exponentiell zu, insbesondere bei E-Bikes und E-Scootern, da diese Produkte während dieser Zeit vermehrt gekauft wurden Das. Epidemie.

Und was können die Menschen tun?

Kerber empfahl, UL-zertifizierte Elektrofahrräder und -roller von namhaften Unternehmen zu kaufen; Online-Marktplätze machen es Kunden oft schwer zu wissen, wo Produkte tatsächlich herkommen. Zusätzlich zu Rollern und E-Bikes haben Experten gewarnt, dass jeder mit einem Lithium-Ionen-Akku die richtigen Richtlinien zum Laden und Verwenden des Akkus befolgen sollte.

Jedes Gerät mit einem solchen Akku sollte an einem kühlen, trockenen Ort aufgeladen und gelagert werden und nicht für längere Zeit oder während des Schlafens aufgeladen werden. Batterien sollten auch routinemäßig auf Risse oder Ausbeulungen überprüft werden. Benutzer sollten immer das mit ihrem Gerät gelieferte Ladegerät oder eines von einem seriösen Anbieter verwenden.

Experten warnten, dass „hohe Temperaturen die Verschlechterung fast aller Batteriekomponenten beschleunigen und zu erheblichen Sicherheitsrisiken führen können, einschließlich Bränden oder Explosionen“. „