logistic ready

Fachportal für Intralogistik

Entdecken Sie die Geheimnisse hinter den Zusatzstoffen in hochverarbeiteten Lebensmitteln – Mato Grosso do Sul News

Entdecken Sie die Geheimnisse hinter den Zusatzstoffen in hochverarbeiteten Lebensmitteln – Mato Grosso do Sul News

Diese Art von Lebensmitteln enthält Zusatzstoffe wie Geschmacksverstärker, Farbstoffe und Verdickungsmittel, die bei übermäßigem Verzehr gesundheitsschädlich sein können.

Wenn man eine Tüte Nachos oder Snacks mit Käsegeschmack öffnet, erwarten viele einen köstlichen Snack, aber nur wenige denken über die möglichen gesundheitlichen Auswirkungen nach. Aktuelle Studien verdeutlichen jedoch die Auswirkungen hochverarbeiteter Lebensmittel, darunter scheinbar harmlose Produkte wie Müsliriegel und aromatisierter Joghurt.

Die Klassifizierung hochverarbeiteter Lebensmittel, die erstmals 2009 von Forschern der Universität des Südpazifiks (Universität São Paulo) vorgeschlagen wurde, basiert auf dem Grad der industriellen Verarbeitung und nicht auf der Art des Lebensmittels selbst. Dieser Ansatz unterteilt Lebensmittel in vier Gruppen, von natürlichen und minimal verarbeiteten Lebensmitteln bis hin zu hochverarbeiteten Lebensmitteln, die komplexe Rezepturen und Herstellungstechniken verwenden.

Professor Marion Nestle, Expertin für Lebensmittelpolitik an der New York University, betont, dass hochverarbeitete Lebensmittel Zusatzstoffe wie Geschmacksverstärker und Farbstoffe enthalten, was sie für viele Verbraucher haltbar und unwiderstehlich macht. Beobachtungsstudien haben jedoch immer wieder gezeigt, dass der Verzehr dieser Lebensmittel mit einer Vielzahl von Gesundheitsproblemen in Verbindung gebracht wird, darunter Fettleibigkeit, Typ-2-Diabetes und Herzerkrankungen.

Eine kürzlich in der Fachzeitschrift BMJ veröffentlichte Studie ergab, dass der Verzehr hochverarbeiteter Lebensmittel mit einem erhöhten Sterberisiko aus verschiedenen Gründen, einschließlich neurodegenerativer Erkrankungen, verbunden ist. Obwohl diese Studien keinen direkten Kausalzusammenhang belegen, deuten immer mehr Beweise auf negative Auswirkungen dieser Lebensmittel auf die Gesundheit hin.

Darüber hinaus haben kontrollierte klinische Studien gezeigt, dass eine Ernährung, die reich an hochverarbeiteten Lebensmitteln ist, zu einer erheblichen Gewichtszunahme führt. Laut den neuesten Informationen von CNN Brasil ergab eine von Kevin Hall vom National Institute of Diabetes and Digestive and Kidney Diseases durchgeführte Studie, dass die Teilnehmer bei einer hochverarbeiteten Diät im Vergleich zu einer Diät mehr Kalorien zu sich nahmen und an Gewicht zunahmen hochverarbeitete Diät. Minimal verarbeitete Diät.

Siehe auch  Infarmed erteilt Ausnahmegenehmigung für zugelassenen Impfstoff in den USA

Eine weitere Herausforderung ist die Verbreitung dieser Lebensmittel in der modernen Ernährung. Die Forscher fanden heraus, dass mehr als die Hälfte der Ernährung amerikanischer Erwachsener aus hochverarbeiteten Lebensmitteln besteht, bei Kindern ist dieser Anteil höher.

Obwohl hochverarbeitete Lebensmittel oft wegen ihrer Bequemlichkeit und geringen Kosten ausgewählt werden, deuten Untersuchungen darauf hin, dass die Investition in eine minimal verarbeitete Ernährung langfristige gesundheitliche Vorteile bringen kann. Allerdings sind nicht alle hochverarbeiteten Lebensmittel gleichermaßen schädlich, und laufende Studien versuchen herauszufinden, welche Lebensmittel möglicherweise am problematischsten sind.

Mit der Ausarbeitung neuer Ernährungsrichtlinien in den Vereinigten Staaten wird erwartet, dass das Interesse an den Auswirkungen hochverarbeiteter Lebensmittel auf die öffentliche Gesundheit zunehmen wird. Mit einem tieferen Verständnis dieser Lebensmittel und ihrer Auswirkungen können Verbraucher fundiertere Entscheidungen treffen, um eine gesunde, ausgewogene Ernährung zu fördern.