logistic ready

Fachportal für Intralogistik

England und Deutschland stehen sich im achten Match der Kandidaten gegenüber

Im ersten Spiel des Tages, im Wembley-Stadion in London, treffen die beiden ehemaligen Weltmeister ab 17:00 Uhr aufeinander, wobei England als Sieger der Gruppe 16 die “16 Runden” erreicht und Deutschland als Zweiter in der Gruppe F, das zu Portugal gehörte.

Dies ist ein Kampf der “Titanen” zwischen zwei historischen Teams in dieser Geschichte: Deutschland, einem viermaligen Weltmeister (1954, 1974, 1990 und 2014) und einem dreimaligen Europameister (1972, 1980 und 1996), und ein anderer England, Weltmeister 1966. Champion.

Beide Mannschaften gehen in das heutige Spiel, das auf offiziellen Spielen basiert, mit 13 Siegen und sechs Unentschieden für jede Mannschaft, einschließlich des letzten Aufeinandertreffens, des letzten Aufeinandertreffens bei einem besonderen Ereignis im Jahr 2017 im Wembley-Stadion, das torlos endete.

In den Offensivspielen, die zuletzt bei der WM 2016 in Brasilien stattfanden, besiegten die Deutschen die Engländer im 16. Für England – bei dem der Ball klar das Ziel erreichte – stand es in der 39. Minute 2:2.

In der anderen Partie des heutigen Tages besiegten die überraschten Schweden Spaniens Team sogar ohne den verletzten Sloton Ibrahimovic, gesehen in Glasgow, in einem Spiel, das um 20:00 Uhr beginnt, die Ukraine als Vierter und Dritter.

Die Schweden verließen die Gruppenphase mit einem Unentschieden und zwei Siegen (mit Polen und der Slowakei), während die Ukraine mit drei Punkten (und 4-5 Gegentoren und Gegentoren) als letztes Team das Achtelfinale erreichte.

Die Ukrainer belegten in einer Gruppe den dritten Platz, den ersten, die Niederlande, und den zweiten, den Österreicher, der bereits in der 16. Runde gespielt hatte und gegen die Tschechische Republik bzw. Italien ausschied.

READ  In Deutschland wird ein Neonazi-Verdächtiger in einer Drohkampagne festgenommen - international

Die Ukraine und Schweden haben vier Spiele gegeneinander bestritten, in einem Endspiel, das in der Gruppenphase der EM 2012 mit einem 2:1-Unentschieden gegen die Ukrainer endete.

Der Europameister im Titel, die portugiesische Mannschaft, hat sich am Sonntag nach der 0:1-Niederlage gegen Belgien von der Partie verabschiedet.