logistic ready

Fachportal für Intralogistik

Endemics führt Säuberungsaktionen auf städtischen Friedhöfen durch | Radio Diplomat FM 105,3

Der Städtische Gesundheitsdienst von Brusk arbeitet im Rahmen des Programms für Endemische Krankheiten in Verbindung mit der Gesundheitsüberwachung weiterhin intensiv daran, die Ausbreitung von durch Vektoren übertragenen Krankheiten – Gelbfieber (Aedes albopictus) und Denguefieber (Aedes aegypti) – zu bekämpfen. Zu diesem Zweck wurden letzte Woche Aufräumarbeiten auf den Friedhöfen von Nova Brasilia, Aguas Claras und Parque da Sodade durchgeführt.

Laut Programmkoordinatorin Patricia Sowjet sollten mit der Maßnahme möglichst viele Ablagerungen beseitigt werden, um das Risiko einer Ansteckung der Bevölkerung mit Dengue-Fieber zu verringern. Insgesamt wurden 80 Säcke und Müllcontainer gesammelt, die ein Nährboden für Aedes aegypti-Mücken werden könnten.

„Friedhöfe sind strategische Punkte und Verfahren finden alle 15 Tage statt, aber da es ein Ort ist, an dem viele Menschen strömen, finden wir immer Vasen und Behälter, in denen sich Wasser ansammelt“, sagte Patricia.

Neben Friedhöfen werden auch Blumenläden und Schrottplätze in der Stadt häufig besucht, wo sie auch als strategische Punkte gelten.

Die Direktorin der Gesundheitsüberwachung, Ariane Fisher, bittet um Unterstützung durch die Gemeinde. Wir müssen der Bevölkerung helfen, die Ausbreitung von Larven und Mücken zu verhindern. Er sagte, dass die Hauptarbeit der Bewohner darin besteht, sich zu informieren und zu sensibilisieren und zu jeder Jahreszeit stehendes Wasser zu vermeiden, wo es sich ansammeln kann.“

Die wichtigsten Maßnahmen zur Vorbeugung und Bekämpfung von Aedes aegypti sind:

• Halten Sie Fässer, Kisten und Wasserfässer dicht verschlossen.
• Waschen Sie Tanks, die zur Wasserlagerung verwendet werden, wöchentlich mit Wasser und Seife.
• Halten Sie Wassertanks gut verschlossen.
• Entfernen Sie Zweige und Blätter von Dachrinnen.
• Lassen Sie kein angesammeltes Wasser auf der Platte liegen;
• Füllen Sie die Schalen randvoll mit Sand oder waschen Sie sie einmal pro Woche;
• Wechseln Sie das Wasser von Töpfen und Wasserpflanzen einmal pro Woche.
• Müll in Plastiktüten auf geschlossenen Deponien lagern.
• Müllsäcke fest verschließen und nicht in Reichweite von Tieren lassen;
• Halten Sie Flaschen und Glasbehälter kopfüber;
• Reifen in überdachten Bereichen einpacken.
• Achten Sie immer auf die Wartung der Schwimmbäder.
• Banken abdecken.
• Sand auf zerbrochene Glaswände oder Zement auftragen.
• Lassen Sie kein angesammeltes Wasser auf trockenen Blättern und Kronkorken;
• Außentoiletten sollten abgedeckt und wöchentlich kontrolliert werden.
• Reinigen Sie immer die Klimaanlagenschale;
• Das mit Baustoffen bespannte Gewebe muss gut gedehnt werden, damit sich kein Wasser ansammelt;
• Sammeln Sie Plastiktüten und Müll vom Hof.

Siehe auch  Angela Merkel schließt Impfung mit verschiedenen Impfstoffen ab