logistic ready

Fachportal für Intralogistik

Ein Riese in dieser Richtung, Hubble, bestätigt die Existenz des größten jemals beobachteten Kometen

Das Hubble-Weltraumteleskop der NASA hat die Anwesenheit des größten jemals beobachteten Kometen mit einem 50-mal größeren Kern als der Durchschnitt dieser Himmelskörper bestätigt. C/2014 UN271 (Bernardinelli-Bernstein) reist mit 35.405 Stundenkilometern durch das Sonnensystem.

Erstmals 2010 von den Astronomen Pedro Bernardinelli und Gary Bernstein am Cerro Tololo International Observatory in Chile entdeckt, hat Hubble nun bestätigt, dass der Komet 137 Kilometer breit ist und einen eisigen Kern mit einem Gewicht von 500 Milliarden Tonnen hat.

beim freigebenNASA C/2014 beschreibt UN271 als einen „Riesen“, der sich in diese Richtung bewegt, auf seinem Weg zum Zentrum des Sonnensystems, ohne die Gefahr einer Kollision mit der Erde. Die nächste Annäherung wird auf 1,6 Milliarden km von der Sonne geschätzt im Jahr 2023, das ist etwas weiter als Saturn.“

„Wir haben immer vermutet, dass dieser Komet groß sein muss, weil er so hell ist, obwohl er so weit entfernt ist. Jetzt konnten wir das bestätigen“, sagt David Jewett, ein Experte für Planetenwissenschaften und Astronomie an der University of California Kollegen sagen. – Autor der in der Fachzeitschrift veröffentlichten Studie über diesen Kometen Astrophysikalische Zeitschriftenbriefe.

„Es ist ziemlich beeindruckend, wenn man bedenkt, wie aktiv es ist, wenn es noch nicht in der Sonne ist“, sagte Hauptautor Man-To Hui von der Macau University of Science and Technology. Das von ihm geleitete Team nutzte das Hubble-Teleskop, um im Januar 2022 fünf Bilder des Planeten zu machen.

Siehe auch  Anwendungsauthentifizierung: GOV verursacht Probleme bei der Installation von Windows 11