logistic ready

Fachportal für Intralogistik

Ein Messerangriff in China forderte 5 Tote und mindestens 15 Verletzteجرح

Portugiesisch

Bei einem Messerangriff im Osten Chinas wurden heute mindestens fünf Menschen getötet und 15 weitere verletzt, so die Associated Press unter Berufung auf Polizeiquellen.

Nach derselben Quelle erhielten die Behörden der Stadt Anqing in der Provinz Anhui eine Warnung, dass ein Mann auf der Straße Passanten erstochen hatte.

Der Angreifer wurde später festgenommen und die Verletzten zur Behandlung ins Krankenhaus gebracht.

Die chinesischen Behörden haben die Ursache des Angriffs noch nicht entdeckt, der Fall wird untersucht.

Das chinesische Gesetz schränkt den Verkauf und Besitz von Schusswaffen ein, weshalb Angriffe mit Messern oder selbstgemachtem Sprengstoff üblich sind.

Täter ähnlicher Angriffe wurden in der Vergangenheit als Menschen mit psychischen Störungen oder soziale Rebellen beschrieben.

Im vergangenen Dezember kamen bei einem Messerangriff auf die Tür eines Saunabades im Nordosten Chinas sieben Menschen ums Leben und sieben weitere verletzt.

Ebenfalls letztes Jahr, im Juli, verletzte ein Schulwärter mit einem Messer in einem Kindergarten in Südchina mindestens 39 Menschen.

Siehe auch  Pegasus: Indien hat versucht, den Dalai Lama auszuspionieren, der kein Handy hat