logistic ready

Fachportal für Intralogistik

Ein Mehrfamilienhaus mit 20 Wohnungen stürzte ein. Es sind Menschen begraben

In Tamdeen in der Stadt Peñíscola in der Provinz Castellón in Spanien ist ein dreistöckiges Gebäude eingestürzt.

Laut El Pais wurden mindestens zwei Menschen begraben.

Der Einsturz aus noch unbekannten Gründen ereignete sich am späten Mittwoch in einem Gebäude mit etwa 20 Wohnungen im Großraum Font Nova de Peñíscola.

Laut kommunalen Quellen, so berichtete El Pais, habe es sich nicht um eine Explosion gehandelt und das Gebäude sei nicht sehr alt, so dass Probleme mit dem Zustand des Bauwerks oder der Fundamente aufgrund von Verfall im Laufe der Zeit ausgeschlossen seien.

Vor Ort gibt es einen riesigen Apparat von Rettungsteams, darunter auch Teams mit Suchhunden.

Die Urbanisation, in der sich der Erdrutsch ereignete, ist groß und liegt neben der Serra d’Irta, einem Gebiet von Zweitwohnungen und Ferienwohnungen, das in dieser Sommerferienzeit normalerweise viele Einwohner hat.

Siehe auch  Epidemische Reaktion und Nachhaltigkeit dominieren den iberoamerikanischen Gipfel