logistic ready

Fachportal für Intralogistik

Ein brasilianischer Wissenschaftler kündigt die Identifizierung eines neuen Virustyps an

sLaut dem vom G1-Nachrichtenportal zitierten Spezialisten ist der Ursprung von P.4 noch unbekannt und wurde in Städten in São Paulo identifiziert, so dass es unmöglich ist zu wissen, ob es ansteckender als das ursprüngliche Virus ist.

Eine der Städte, in denen der neue Stamm verbreitet ist, ist Porto de Ferreira, wo laut Orougo Junior bereits 37 Proben infizierter Patienten die P.4-Variante haben.

Trotz der Ankündigung gab der Exekutivdirektor des Bundesstaates São Paulo an, dass es noch keine offizielle Mitteilung zu diesem Thema gibt

Der Ermittler teilte der lokalen Presse mit, dass P.4 mit Varianten wie P.1, ursprünglich aus Manaus, P.2, das in Rio de Janeiro erschien, und P.3, das auf den Philippinen entdeckt wurde, in “assoziiert” ist Asien.

“Diese neue Variante ist mit P.1 verwandt, da sie von derselben Abstammung ist. Der Ursprung ist B.1.1.28, ein Stamm, der zu P.1 führte, zu P.2, der in Rio de Janeiro identifiziert wurde. auf Seite 3, die auf den Philippinen identifiziert wurde “, erklärte Joao Pessoa Araujo Jr. unter Berufung auf G1.

“Jetzt wurde Seite 4 identifiziert, deren Quelle noch unbekannt ist. Aber sie wurde zuerst im Osten von São Paulo identifiziert, zuerst in der Stadt Mococa. Dann sahen wir eine große Häufigkeit davon in Puerto Ferrara, wo wir unsere Studie konzentrierten . “

Laut einer Exekutive des Bundesstaates São Paulo werden derzeit nur drei Stämme (brasilianisches P.1, britisches B.1.1.7 und südafrikanisches B.1.351) von den Gesundheitsbehörden aufgrund des Potenzials einer Erhöhung als “interessierende Varianten” angesehen Übertragung oder Schweregrad.

Auch laut Araújo Júnior ist es wichtig, die neue Variable kennenzulernen, da sie zeigt, dass sie zunimmt.

Siehe auch  Internationale Experten treffen sich, um die nächste Pandemie zu verhindern - News

“In einem Umfeld, in dem P.1 vorherrscht, dominiert auch die britische Alternative. Aber es steigt mit einer Geschwindigkeit, die uns sehr beunruhigt. (…) Jetzt können wir besser überwachen, was die P4-Veröffentlichung sein wird . “

Brasilien, eines der weltweit am stärksten von der Epidemie betroffenen Länder, hat insgesamt 452.031 Todesfälle und 16.194.209 Millionen Fälle.

Die Covid-19-Pandemie hat weltweit mindestens 3.475.079 Todesfälle getötet, was laut einem Bericht der Agence France-Presse zu mehr als 167,1 Millionen Fällen führte.

Lesen Sie auch: Minister entlastet die Regierung aufgrund einer Krise in Manaus und beschuldigt Lügen

Minuto News wurde für die Marketeer Awards nominiert

ein Genaue Nachrichten Er ist ein Kandidat für die Ausgabe 2021 von Marketeer AwardsIn der Kategorie digitale Medien. Die Abstimmung dauert bis zum 31. Mai.

Um zu gewinnen, müssen Sie nur auf die Website der von der Zeitschrift organisierten Initiative zugreifen Vermarkter, Angeklickt Hier, Füllen Sie das Formular aus und wählen Sie Genaue Nachrichten In der Kategorie digitale Medien Und dann die Abstimmung formalisieren. Vielen Dank für die Präferenz!

Sei immer der Erste, der es weiß.
Verbraucherwahl zum fünften Mal in Folge für Online-Journalismus.
Laden Sie unsere kostenlose App herunter.


Laden Sie Google Play herunter