logistic ready

Fachportal für Intralogistik

Dürre wird die “nächste Epidemie”

1. Dürre ist eine „versteckte globale Krise“, sagt die UN

Wenn Länder keine dringenden Maßnahmen zur Bewirtschaftung von Wasser und Boden sowie zur Kontrolle der globalen Erwärmung ergreifen, besteht die Gefahr, dass Dürre zur „nächsten Pandemie“ wird.

Planet A

Eine Weltreise rund um herausragende Themen.

Jede Woche wählen wir die wichtigsten netzwerkbezogenen Jobs aus الوظائف Klimaabdeckung jetzt, Diese Sabo 24 Seit 2019 vereint dies Hunderte von Medien, die sich dafür einsetzen, mehr und besseren Journalismus zu dem zu bringen, was nicht nur für die Gegenwart, sondern für alle unsere Zukunft als kritisches Thema geprägt ist: Klimawandel oder auf andere Weise. Klimanotstands.

Mindestens 1,5 Milliarden Menschen waren von diesem Jahrhundert direkt betroffen, und die wirtschaftlichen Kosten in diesem Zeitraum wurden auf 104 Milliarden Euro geschätzt.

“Die Dürre steht kurz davor, die nächste Epidemie zu werden, und es gibt keinen Impfstoff, um sie zu behandeln. Der größte Teil der Welt wird in den kommenden Jahren mit Wasserstress leben. Die Nachfrage wird in bestimmten Zeiträumen das Angebot übersteigen”, sagte der Sonderbeauftragte der Vereinigten Staaten Generalsekretärin der Nationen für Katastrophenvorsorge, Mami Mizutori.

Viele stellen sich vor, dass die Dürre nur die Wüstenregionen Afrikas betrifft, aber das ist nicht mehr der Fall. Die Dürre ist jetzt weit verbreitet, und bis zum Ende des Jahrhunderts wird dem Bericht zufolge fast jedes Land in irgendeiner Form leiden.

Vollständig zu lesen Wächter

“data-title =” Dürre wird die ‘nächste Pandemie’ sein – SAPO 24 “>

2. Die Entwaldung im brasilianischen Amazonas hat im Mai ein Rekordhoch erreicht

Die Entwaldung im brasilianischen Amazonas erreichte im Mai ein Rekordhoch, ein Anstieg von 41 % gegenüber dem gleichen Monat im Jahr 2020, und zerstörte 1.180 Quadratkilometer des größten tropischen Waldes der Welt.

Dieser starke Anstieg stellt die Zusage des brasilianischen Präsidenten Jair Bolsonaro gegenüber der internationalen Gemeinschaft, die illegale Abholzung des Landes bis 2030, zehn Jahre früher als ursprünglich geplant, zu beseitigen, ernsthaft in Frage.

Im April wurde bereits ein Rekord gebrochen, als 580 km des Amazonas-Regenwaldes in Brasilien zerstört wurden, aber die Zahl für den Mai ist „besonders besorgniserregend, weil dieser Monat den Beginn einer Dürre markiert, die mit einer Intensivierung einhergeht, um einen Großteil der des Amazonas-Regenwaldes”, betonte das Climate Observatory, ein Netzwerk von Nichtregierungsorganisationen (NGOs) zum Schutz der Umwelt, in einer Erklärung.

Vollständig zu lesen Sabo 24.

Plastikflaschen “data-title=”Plastikflaschen – Dürre wird die ‘nächste Pandemie’ – SAPO 24″> Plastikflaschen

3. Plastikvanille. Flaschenabfälle wurden zu Gerüchen, ein Beispiel für „grüne Chemie“

Wissenschaftler haben Plastikflaschen mit gentechnisch veränderten Bakterien in Vanillearoma verwandelt. Es ist das erste Mal, dass aus diesen Abfällen eine Chemikalie gewonnen wird, die in der Lebensmittel- und Kosmetikindustrie verwendet wird.

Laut einer in der Zeitschrift veröffentlichten Untersuchung grüne ChemieSynthetische E-Coli-Bakterien werden verwendet, um aus Plastik Vanillin zu machen, das Duftprinzip der chemisch hergestellten Vanille.

Vanillin, das in der Lebensmittel- und Kosmetikindustrie weit verbreitet ist, ist eine wichtige Massenchemikalie, die bei der Herstellung von Pharmazeutika, Reinigungsmitteln und Herbiziden verwendet wird. Betrachtet man die Zahlen, wächst die weltweite Nachfrage und erreichte 2018 37.000 Tonnen, was das Angebot an natürlicher Vanille bei weitem übersteigt. So werden derzeit etwa 85 % des Vanillins aus Chemikalien hergestellt, die aus fossilen Brennstoffen gewonnen werden. Mit dieser neuen Entdeckung können Änderungen kommen.

Vollständig zu lesen Sabo 24.

“data-title =” Dürre wird die ‘nächste Pandemie’ sein – SAPO 24 “>

4. NATO verspricht, „militärische Emissionen“ zu reduzieren

Auf dem Gipfel in dieser Woche einigten sich die NATO-Verbündeten auf eine neue Agenda 2030, in der sie versprachen, die Treibhausgasemissionen aus militärischen Aktivitäten, einem der umweltschädlichsten Sektoren der Welt, drastisch zu reduzieren und die Machbarkeit einer CO2-Neutralität bis 2050 zu bewerten.

Vollständig zu lesen BBC.

Credits: AFP

“data-title =” Dürre wird die ‘nächste Pandemie’ sein – SAPO 24 “>

Credits: AFP

Über hier: Tauchen im kristallklaren Wasser? Dies sind die 53 Strände in Portugal mit dem Stempel “Null Umweltverschmutzung”.

In diesem Jahr hat die Umweltgesellschaft Zero 53 schadstofffreie Strände in 30 Gemeinden in Portugal markiert, was 8 % der insgesamt 643 Badegebiete entspricht, die zu diesem Zeitpunkt in Betrieb sind.

Ein schadstofffreier Strand ist ein Strand, an dem in den letzten drei Badesaisons keine mikrobiologische Kontamination bei Analysen des Badewassers festgestellt wurde, so der Verband.

ein Blick Hier Liste von 53 besonderen Stränden in diesem Jahr.

Vollständig zu lesen Sabo 24.

READ  Deutschland gibt zu, zum ersten Mal in Namibia Völkermord begangen zu haben und wird dem Land eine weitere Milliarde Euro zahlen - Nachrichten