logistic ready

Fachportal für Intralogistik

Djokovic qualifiziert sich für das Viertelfinale und erwischt Sener, den Peiniger von Alkaraz

Der Serbe Novak Djokovic, der Hauptsaat in Wimbledon, machte einen weiteren Schritt in Richtung der siebten Trophäe des Londoner Grand Slam-Sonntags (3/7). Trotz Satzverlust eliminierte der Weltranglisten-Dritte den Niederländer Tim van Beethoven 3×1 und teilweise 6/2, 4/6, 6/1, 6/2 und fordert nun im Viertelfinale den Italiener Yannick Sener heraus.

Der Serbe startete mit allen Mitteln in das Achtelfinal-Duell und eröffnete schnell 3 x 0. Ohne dem Niederländer Chancen zu geben, schloss er das Halbfinale mit 6/2 ab. Der Gegner steigerte die nächste Stufe und breakte Djokovic im siebten Spiel. Am dritten Satzpunkt verband er sich mit einer Punktzahl von 6/4.

Die Angst ließ den amtierenden Helden und den Favoriten in der Position eines Mörders zurück. Djokovic nahm ein aggressiveres Spiel an, um im dritten Viertel 4 x 0 zu eröffnen. Am 1.6. geschlossen. Auch die vierte Gruppe gehört zu den Serben. Er brach direkt in den Opener ein, wiederholte den Trank im achten Inning und schloss nach 2:39 mit 6/2.

Das lang ersehnte Wiedersehen mit Carlos Alcaraz, nachdem der junge Mann den damaligen Anführer der Anordnung im Mai in Madrid überrascht hatte, wird jedoch aufgrund des Sturzes des Spaniers nicht möglich sein. Jannik Sinner schlug seinen Kontrahenten im Jugendtennis-Versprechensduell auf dem Hauptplatz.

Der 20-jährige Italiener schlug den ein Jahr jüngeren Alcaraz und zog mit den Partien 6/1, 6/4, 6/7 (8/10) und 6/3 gegen Djokovic weit ins Viertelfinale ein.

Zu Hause hatte der Brite Cameron Norrie keine Schwierigkeiten, das Viertelfinale zu erreichen, indem er den Amerikaner Tommy Ball in geraden Sätzen besiegte, teilweise mit 6/4, 7/5, 6/4. Nun trifft er auf den Belgier David Goffin, der sich mit der Amerikanerin Frances Tiafoe einen harten Fight lieferte. In einem 4:38-Spiel mit fünf Sätzen gewann die Gruppe den 58. Platz der Welt, nachdem sie 7/6 (7/3), 5/7, 5/7, 6/4 und 7/5 erreicht hatte. Die Suche nach dem Halbfinale ist für Dienstag angesetzt.

Siehe auch  Ball - Weigel lässt Bayern (Benfica) kündigen

Angebote Ons Jabeur

Der Tunesier Anas Jaber ist in Wimbledon immer noch stark. An diesem Sonntag bestand die dritte Saat zwei aufeinanderfolgende Runden von der Belgierin Elise Mertens mit einem Ergebnis von 7/6 (11/9) und 6/4. Im Viertelfinale trifft sie am Dienstag auf die Tschechin Marie Bozkova, die die Französin Caroline Garcia mit 7/5 und 6/2 schlug.

An diesem Sonntag schied ein weiterer Setzling im Achtelfinale aus. Die Lettin Jelena Ostapenko (12) revanchierte sich gegen Tatiana Malik, 7/5, 5/7 und 5/7. Im Viertelfinale trafen die Deutschen auf Julie Niemeyer, die die Britin Heather Watson mit 6/2 und 6/4 besiegte.

Du willst über alles informiert sein, was in der Welt des Sports passiert und News direkt auf dein Handy bekommen? Geben Sie den Kanal ein Hauptstädte Nummer Kabel Und vergessen Sie nicht, uns zu folgen Instagram!