logistic ready

Fachportal für Intralogistik

Dieses bizarre Fossil ist eine Hybride aus einem Vogel- und einem Dinosaurierschädel

Weitere Hinweise auf den Evolutionsprozess von Dinosauriern zu Vögeln werden mit dem neuen Fossil gefunden, das einen Dinosaurierschädel und Knochen, aber den Körper eines Vogels enthält.

5. Januar
2023
– 20.07

(aktualisiert um 20:19 Uhr)

Sie haben vielleicht gehört, dass moderne Vögel zu den nächsten Nachkommen gehören Dinosaurier Damit können wir heute leben. Obwohl die Wissenschaft dies seit einiger Zeit weiß, gibt es nur wenige Einblicke in den Prozess der vollständigen Metamorphose bei Tieren, die subtile Veränderungen vor uns verbergen. Ein neues 120 Millionen Jahre altes Fossil, das kürzlich in China ausgegraben wurde, lieferte uns einige dieser evolutionären Details.

Was uns beeindruckt Die Überreste des Vogels erhalten ist, dass es vollständig ist und es ihm ermöglicht, seine einzigartigen Merkmale zu zeigen, wie z. B. den Kopf eines Dinosauriers auf einem Körper, der dem moderner Vögel sehr ähnlich ist. In den Entwicklungsperioden moderner Vogeljuvenile sind noch einige physikalische Aspekte zu erkennen, die denen von C. ähneln Dinosaurier – aber die Evolution hat ihnen das weggenommen, als sie entwickelt wurde.

Foto: Durbed/CC-BY-3.0/Canaltech

Vogelkörper, Dinos Kopf

Dann mach dich an die Arbeit Kratonavis choy, das seltsame neue Fossil. Ausgrabungen in Nordchina haben dies und andere ans Licht gebracht Primitive VögelWie Konfuzianischer Heiliger, sowie gefiederte Dinosaurier, die in etwa 120 Millionen Jahre alten Sedimentgesteinen aus der Kreidezeit versteckt sind. Mit digitaler Rekonstruktion des Skeletts C. Joees wurde entdeckt, dass sein Schädel fast derselbe ist wie der von großen Dinosauriern, wie z T-Rexnicht wie ein Vogel.

Das bedeutet, dass er die Schnabelspitze nicht unabhängig von Schädel und Unterkiefer öffnen konnte, wie es die heutigen Vögel tun – was ihnen sogar zu einer ökologischen Diversifizierung verholfen hat. Das Tier wäre evolutionär zwischen A Archaeopteryxdas eher einem Reptil ähnelt, und Ornithothoracesbereits viel näher an modernen Vögeln.

Siehe auch  Die heißesten Designs von Disco Elysium wurden aus dem Studio entfernt

& Ampere ; Ampere ; nbsp;

Das Fossil enthält auch ein langes Schulterblatt (ein Knochen, der unseren Schulterblättern entspricht) sowie einen großen Mittelfußknochen (ein medialer Fußknochen), der bei anderen Vorfahren sehr selten ist und bei modernen Vögeln vollständig fehlt. Die Hypothese ist, dass der Mittelfußknochen aufgrund natürlicher Selektion geschrumpft ist und so klein geworden ist, dass er seine Funktionen verliert, wenn weniger als 1/4 des zweiten Mittelfußknochens übrig ist.

Langes Schulterblatt sichtbar Andere Vögel der Kreidezeitund wäre vermutlich ohne das Brustbein nützlich gewesen, das Brustbein, das die kräftigen Muskeln stützt, die die Flügel bewegen und heute für den Flug unerlässlich sind. Der längere Knochen in den Flügeln würde dazu beitragen, Elemente wie das Zurückziehen und Drehen des Humerus, einen weiteren Flügelknochen und anfängliche Kompensationen anzupassen, die vor der gesamten Reise der tierischen Evolution, wie wir sie kennen, stattfanden.

Irgendwie können wir beschwören C. Joe Vom „fehlenden Glied“ der Vögel oder mindestens eine Stufe tiefer in der Evolutionsleiter zwischen ihnen und Vögeln Vorfahren der Dinosaurier. Es ist eine faszinierende Erinnerung daran, wie kleine biologische Veränderungen, die bei verschiedenen Tieren und auf unterschiedliche Weise auftreten, übereinander gestapelt werden können, bis sie die bestmögliche Anpassung an die Umwelt finden.

Quelle: Natur und ihre Entwicklung

Trending la canaltic:

+Die besten Inhalte in Ihrer E-Mail kostenlos. Wählen Sie Ihren Lieblings-Terra-Newsletter. Klicke hier!