logistic ready

Fachportal für Intralogistik

Dieser Kunststoff mit „eingebauten Bakterien“ verspricht, die Umweltverschmutzung zu bekämpfen – Zusammenfassung

Dieser Kunststoff mit „eingebauten Bakterien“ verspricht, die Umweltverschmutzung zu bekämpfen – Zusammenfassung

Eine aktuelle Entdeckung auf dem Gebiet der Wissenschaft und Technologie sorgt bei Forschern und Umweltaktivisten für Aufregung: Es handelt sich um eine neue Art von Kunststoff, der dank der darin enthaltenen Bakteriensporen über eine eingebaute Fähigkeit zum Selbstabbau verfügt.

Diese Innovation resultiert aus einer Kombination von thermoplastischem Polyurethan (TPU) mit Bacillus subtilis-Bakterien, die gentechnisch verändert wurden, um den hohen Temperaturen im Kunststoffproduktionsprozess standzuhalten.

„Bemerkenswert ist, dass sich unser Material auch ohne zusätzliche Mikroorganismen zersetzt“, sagt John Pokorski, Polymerwissenschaftler an der Universität von San Diego, der das für die Entdeckung verantwortliche Team leitete.

Dieser Fortschritt stellt eine vielversprechende Lösung für das wachsende Problem der Plastikverschmutzung dar. Im Gegensatz zu früheren Versuchen, die auf bakteriellen Enzymen und Pilzen aus Erde und Komposthaufen beruhten, benötigt dieses neue Material nur die darin enthaltenen Bakteriensporen, um den Zersetzungsprozess zu starten.

Die Studie wurde in der Fachzeitschrift veröffentlicht Naturkommunikation, Darin wird beschrieben, wie sich der neue selbstabbaubare Kunststoff unter idealen Kompostierungsbedingungen zersetzen kann, wobei 90 % des Materials innerhalb von fünf Monaten verschwinden.

„Die Zugabe von Bakteriensporen macht den Kunststoff nicht nur biologisch abbaubar, sondern stärkt ihn auch um etwa 30 % und erhöht seine Flexibilität“, erklärt Pokorski.

Diese Entdeckung ist besonders wichtig angesichts der dringenden Notwendigkeit, nachhaltige Alternativen zu herkömmlichem Kunststoff zu finden. TPU wird in vielen Produkten häufig verwendet, es gibt jedoch derzeit keine wirksamen Recyclingmethoden und wird daher zu einer wichtigen Quelle der Umweltverschmutzung.

Ebenso planen Forscher, diese Technologie zu erweitern, um eine breite Palette biologisch abbaubarer Materialien herzustellen und so dazu beizutragen, die durch Kunststoff verursachten Umweltauswirkungen zu mildern.

Siehe auch  Dr. Dre arbeitet an Songs für das neue Grand Theft Auto • Eurogamer.pt

Diese Entdeckung stellt einen wichtigen Fortschritt bei der Suche nach nachhaltigeren und umweltfreundlicheren Alternativen zu herkömmlichen Kunststoffen dar und zeigt das Potenzial von Bakteriensporen, die Kunststoffindustrie zu revolutionieren.

Nachdem ihre Wirksamkeit nachgewiesen wurde, hoffen die Forscher, dass diese Technologie bald kommerziell übernommen wird, sodass sie eine wirksame Lösung für die wachsende Umweltkrise sein wird, die durch Plastik verursacht wird.