logistic ready

Fachportal für Intralogistik

Die Vereinigten Staaten verbieten die Einreise nach Isabel dos Santos wegen schwerer Korruption

Die Vereinigten Staaten von Amerika haben der angolanischen Geschäftsfrau Isabel dos Santos mit ihrer Kernfamilie die Einreise in das Land im Rahmen ihrer Beteiligung an „großer Korruption“ untersagt.

Laut einer Erklärung des US-Außenministeriums, die im Anschluss an die Verhängung von Sanktionen gegen zwei angolanische Generäle erfolgt, wurde die Geschäftsfrau Isabel dos Santos am Donnerstag daran gehindert, in die USA zu reisen, ohne irgendwelche wirtschaftlichen oder gerichtlichen Sanktionen gegen die Tochter von . bekannt zu geben der ehemalige angolanische Präsident.

„Die Vereinigten Staaten nominieren die folgenden Personen wegen ihrer Beteiligung an erheblicher Korruption“, wie oben auf der Liste angegeben, die unter anderem den Namen von Isabel dos Santos enthält, die als „ehemalige Leiterin einer angolanischen Aktiengesellschaft“ präsentiert wird: in dem Bezug genommen wird auf ihre „Beteiligung an der großen Korruption durch die Zuweisung öffentlicher Mittel zu ihrem persönlichen Vorteil“.

Diese Ernennungen, die in der auf der Website des Außenministeriums verfügbaren Erklärung beschrieben sind, werden „gemäß Abschnitt 7031(c)“ vorgenommen und „unter dieser Befugnis wird der Außenminister ausländischen Regierungsbeamten, die an erheblicher Korruption beteiligt sind, die Einreise in die Vereinigten Staaten verweigern und ihre unmittelbaren Familienangehörigen.“

Die Ernennung des ehemaligen Präsidenten von Sonangol erfolgt am selben Tag, an dem die USA auch Sanktionen gegen die ehemaligen angolanischen Führer Leopoldino Fragoso do Nascimento „Dino“ und Manuel Helder Vieira Dias Jr. „Cobileba“ im Land verhängten, einschließlich des Einfrierens aller Vermögenswerte .

Leopoldino do Nascimento und Dias Júnior, besser bekannt als Generäle ‚Dino‘ bzw Washington.

Siehe auch  Trump fordert den Obersten Gerichtshof auf, Dokumente im Zusammenhang mit dem Angriff auf das Kapitol zu blockieren