logistic ready

Fachportal für Intralogistik

Die Tage antibiotikaresistenter Bakterien dürften gezählt sein

Antibiotikaresistenz ist ein großes und altes Problem Wissenschaftler und Organisationen die Gesundheit seit Jahren versucht es zu lösen. Ein Licht erscheint am Ende des Tunnels: Forscher haben ein Molekül entdeckt, das Bakterien bekämpfen kann, die medikamentenresistent werden.

Ein Molekül namens Fabimycin kann verwendet werden, um die härtesten Infektionen zu bekämpfen, die Menschen bekommen können: Gram-negative Bakterien, eine Gruppe schwer abzutötender Krankheitserreger, die typischerweise Harnwegsinfektionen zugrunde liegen, Lunge Und sogar die Blutbahn – Frühere Studien haben gezeigt, dass mehr als ein Drittel der Personen mit Blutbahninfektionen mit gramnegativen Bakterien innerhalb eines Jahres sterben, was die Herausforderungen demonstriert, die mit dem Umgang mit dieser Infektion verbunden sind.

Werbeberühmtheit

Die Tage antibiotikaresistenter Bakterien dürften gezählt sein. Foto: Shutterstock

Dem Artikel zufolge lässt sich die Flexibilität des Moleküls durch das Vorhandensein einer schützenden äußeren Membran erklären, die hilft, die Wand vor schädlichen Substanzen wie Antibiotika zu schützen.

Genomische Studien und Experimente mit durchlässigkeitsdefizienten Stämmen haben eine Vielzahl von biologischen Zielen aufgezeigt, die an der Abtötung gramnegativer Bakterien beteiligt sein können. Die massive äußere Membran und die gemischten Effluxpumpen dieser Pathogene hindern jedoch viele Kandidatenantibiotika daran, diese Ziele zu erreichen. ACS Central Science Er wurde vorher entlassen Wissenschaftsalarm.

Die Substanz wirkt auch, um die Eliminierung vieler gesunder Bakterien zu verhindern, was ein weiteres Problem bei derzeitigen Behandlungen darstellt. In Tests an Mäusen hatte Fabimycin eine Wirkung auf mehr als 300 Arten von arzneimittelresistenten Bakterien. Das Team nahm auch mehrere strukturelle Änderungen vor, um dem Molekül die Fähigkeit zu verleihen, die starke Abwehr gramnegativer Stämme zu infiltrieren.

Weiterlesen!

„Angesichts der vielversprechenden Aktivität von Fabimycin in Maus-Infektionsmodellen und der ermutigenden Daten, dass Fabimycin sowohl im Plasma von Menschen als auch von Ratten signifikant stabiler ist, ist es vernünftig anzunehmen, dass sich die Wirksamkeit von Fabimycin verbessern könnte, wenn es zur Behandlung von Infektionen in höheren Organismen verwendet wird, “, schloss die Studie.

Siehe auch  Mehr RAM auf dem Smartphone? Xiaomi möchte dies nur über Software tun

Es sollte beachtet werden, dass die Entdeckung alternativer Behandlungen, die gegen gramnegative Bakterien wirken können, nicht alltäglich ist und die Entdeckung eines der vielversprechendsten Dinge für die medizinische Gemeinschaft ist. Trotz der guten Ergebnisse betonten die Wissenschaftler, dass weitere Studien erforderlich seien, bevor Fabimycin in ein Medikament integriert werden könne, das beim Menschen wirksam eingesetzt werden könne.

Schon die neuen Videos auf gesehen Youtube digitaler Ausblick? Im Kanal abonnieren!