logistic ready

Fachportal für Intralogistik

Die Schweiz vernichtet 10,3 Millionen Dosen Moderna-Impfstoff gegen Covid-19

Die Dosen sind am Mittwoch abgelaufen, wie die Schweizer Nachrichtenagentur Keystone-ATS mitteilte und damit Informationen der Nachrichtenseite Biopatcher bestätigte, dass die Kosten der zur Vernichtung bestimmten Dosen etwa 280 Millionen Schweizer Franken (etwa 294 Millionen Euro) betrugen.

Darüber hinaus werden noch 2,5 Millionen Dosen in einer Logistikbasis der Armee und 7,8 Millionen in einem Lager in Belgien gelagert, sagte das Ministerium, das betonte, dass seine Strategie für die Lieferung von Impfstoffen von Anfang an darin bestand, mehr Dosen zu bestellen, als für die Schweiz erforderlich sind 8.7 . eine Million Einwohner.

So hat der Staat Dosen bei verschiedenen Labors bestellt, um eine Abhängigkeit von möglicherweise unwirksamen Impfstoffen, Lieferschwierigkeiten oder Vertragsverletzungen zu vermeiden.

Im Juni schätzte die Nachrichtenseite Swissinfo einen Überschuss von 38 Millionen Dosen verschiedener Covid-19-Impfstoffe im Land, die vor Ende des Jahres auslaufen werden.

Etwa 3,5 Millionen Dosen des neuen Moderna-Impfstoffs werden verfügbar sein, wenn die Schweiz nächsten Monat ihre nächste Berichterstattungskampagne startet, sagte das Ministerium.

Die Schweiz, die seit Beginn der Pandemie 13.556 Todesfälle im Zusammenhang mit Covid-19 verzeichnet hat, hat fast 70 % ihrer Bevölkerung geimpft.

Siehe auch  Vulkan in Ecuador erzeugt 122 Eruptionen und verursacht Aschewolken